Herausforderung Energie

Herausforderung Energie:

Auskoppelung des Tagungsbandes
der Versammlung des Jahres 2010
der Gesellschaft deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNA)

Inhalt

Vorwort    1
Die Herausgeber und Autoren    3

1     Die Energiewende 2011 in Deutschland:
Ein Vademecum für die Diskussion? – Robert Schlögl   7
1.1 Zur Situation    7
1.2 Einige Grundlagen   8
1.3 Der große Blick  12
1.4 Die Situation in Deutschland   17
1.5 Folgen einer Entscheidung für den Ausstieg    23
1.6 Die längerfristige Zukunft und die Rolle der Forschung    27
1. 7 Nachwort   35

2     Smarte Ideen für zukünftige Stromnetze  – Christian Rehtanz    39
2.1 Kurzfassung   39
2.2 Energieträger Strom   39
2.3 Anforderungen an Stromnetze  40
2.4 Innovationen gegen Netzengpässe   42
2.5 Netzintegration von Windenergie   47
2.6 Innovationen für eine dezentrale Energieversorgung     48
2.7 Zusammenfassung    51

3 Energie aus der Tiefe: Geothermie  – Rüdiger Schulz  53
3.1 Geothermische Energie weltweit   53
3.2 Geothermische Energie als heimische Energiequelle    53
3.3 Hydrogeothermische Systeme    60
3.4 Petrothermale Systeme   62
3.5 Ausblick   65

4   Forschung zur sicheren Endlagerung radioaktiver Abfälle
Tilmann Rothfuchs, Thomas Brasser, Horsi-Jiirqen Herberi, Jörg Mönig, Ingo Müller-Lyda    69
4.1 Einleitung    69
4.2 Sicherheitskonzept  70
4.3 Geeignete geologische Formationen in Deutschland    72
4.4 Endlagerstandorte in Deutschland   74
4.5 Endlagerforschung in Deutschland    76
4.6 Endlagerforschung international    84
4.7 Ausblick    86

5 Chancen und Risiken der CO2-Speicherung  –     Michael Kühn    93
5.1 Einleitung   93
5.2 Geowissenschaftliche Grundlagen   94
5.3 Pilotstandort Ketzin  102
5.4 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen    105

6   Perspektiven für eine effiziente und nachhaltige Mobilität  – Rolf Scharwächter   109
6.1 Bedeutende Trends mit Wirkung auf die Mobilität   110
6.2 Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsträger als Mittel der Mobilität  113
6.3 Personenwagen und Nutzfahrzeuge als vorherrschende
Verkehrsträger, ihre Antriebstechnologien   115
6.4 Wertung und Ausblick.     119

7   Strom aus der Wüste: Grundlagen des DESERTEC Konzepts
Franz Trieb und Hans Müller-Steinhagen     123
7.1 Kurzfassung    123
7.2 Einleitung    123
7.3 Steigender Strom-und Wasserbedarf    125
7.4 Verfügbare Ressourcen und Technologien  130
7.5 Konzentrierende Solarenergie als Schlüsselelement im Energiemix   136
7.6 Nachhaltige Energie- und Wasserversorgung für EUMENA   137
7.7 Kostengünstiger Strom aus erneuerbarer Energie    147
7.8 Eine Alternative zu Klimawandel und Kernenergie   151
7.9 Strom in anderen Energiesektoren  153
7.10 Schlussfolgerungen    154

8   Energie ist Chemie – Katalyse als Schlüsseltechnik.
Energie von Morgen: Eine Momentaufnahme
Malte Bebrens und Robert Schlögl    161
8.1 Das Energieproblem   161
8.2 Die Dimension der Herausforderung 162
8.3 Der Status Quo   163
8.4 Nutzung von regenerativen Energien   165
8.5 Speicherung regenerativer Energie  166
8.6 Chemische Energiespeicher als Lösungsansatz     169
8.7 Katalyse als Schlüsseltechnik    171
8.8 Zusammenfassung     172

Mittagssymposium: Dolmetscher der Kulturen
Energie zwischen Natur- und Geisteswissenschaften
Ein Streitgespräch     173

9   Einleitung – Gerhard Schaefer  177
10     Verschiedene Sprachkulturen rund um Energie – Gerhard Schaefer  181
11     Zitate zur Anregung der Diskussion – Gerhard Schaefer  185
11.1 Physik   185
11.2 Biologie   185
11.3 Chemie   186
11.4 Psychologie    186
11.5 Musik    186
11.6 Literatur    186
11.7 Presse.  187
11.8 Physiotherapie  187
11.9 ZEN-Meditation   187
11.10 Philosophie, Ethik, Bildung   187
11.11 Schüleräußerungen zum Energiebegriff   (Gymnasium, Kl. 10-13)188
12     Reaktionen der zwei Kontrahenten im Streitgespräch    191
12.1 Der Begriff Energie aus geisteswissenschaftlicher Sicht
– Dietrich v. Engelhardt    191
12.2 Der Begriff Energie aus naturwissenschaftlicher Sicht
– Gunnar Berg  195
13 Fazit     Gerhard Schaefer