Bürgschaft für Angra 3 offen

Die Bundesregierung hat noch nicht über eine Exportbürgschaft für die Fertigstellung des brasilianischen Atomkraftwerks „Angra 3“entschieden. Ein nach den Ereignissen von Fukushima angefordertes zusätzliches Gutachten habe ergeben, dass zu einigen wesentlichen Sicherheitsaspekten noch keine bewertbaren Unterlagen vorliegen. So sei der vom Betreiber des Kernkraftwerks geplante Stresstest noch nicht fertiggestellt. Eine endgültige Entscheidung über eine Hermes-Bürgschaft könne daher erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden. weiterlesen…

Goldgräber im Weltall?

Die US-Firma “Planetary Resources” will auf Asteroiden kostbare Rohstoffe abbauen. Unterstützt wird das visionäre Projekt unter anderem von Google-CEO Larry Page und Filmemacher James Cameron. Die waghalsigen Unternehmer von Planetary Resources sehen in dem Konzept Vorteile für die Menschheit und Potenziale in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar. weiterlesen…

DLR: Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie

Der Atlas, erster Prototyp eines Globalen Atlanten für Solar- und Windenergie, jetzt in London vorgestellt, wurde unter anderem von Deutschland angeregt und wird derzeit unter deutscher Beteiligung entwickelt. Der Atlas bietet frei zugängliches Wissen darüber an, wo Sonnen- und Windenergie am besten genutzt werden kann und soll den Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen. weiterlesen…

PV-Maschinen: Rekordumsatz und Umsatzeinbruch

Komponenten-Hersteller, Maschinen- und Anlagenbauer für die Photovoltaik in Deutschland konnten im Geschäftsjahr 2011 ein neues Rekordniveau verzeichnen. Das Umsatzplus belief sich dabei auf knapp acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet der VDMA auf seiner Jahrestagung Photovoltaik-Produktionsmittel in Berlin. Angespannt sieht dagegen die Lage bei den Auftragseingängen aus. weiterlesen…

Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP)

Bundesregierung, Industrie und Wissenschaft haben gemeinsam in strategischer Allianz 2006 das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) initiiert. Das NIP soll die Marktvorbereitung von Produkten dieser zukunftsgerichteten Technologie entscheidend beschleunigen. Das Gesamtbudget des auf zehn Jahre bis 2016 angelegten NIP beträgt 1,4 Milliarden Euro. Bereitgestellt wird die Summe je zur Hälfte vom Bund — dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) — und der beteiligten Industrie. weiterlesen…

Buch: “11 drohende Kriege”

Ein Fünftel des tierischen Proteins, von dem sich die Menschheit ernährt, liefern Fische. Industrialisierung und Nachfrage einer wachsenden Weltbevölkerung setzen den Fischgründen genau so zu, wie Umweltverschmutzung und Klimawandel. Im Laufe einer Fischereikrise könnte die globale Fangmenge von 80 Millionen Tonnen auf 20 Millionen Tonnen pro Jahr sinken, rechnen die Autoren des Buches “11 drohende Kriege” vor. Internationale Krisen seien vorprogrammiert.

weiterlesen…

Repower verliert zwei Vorstände

Der Windkraftanlagen-Hersteller Repower, Tochter des indischen Windkraftanlagenbauers Suzlon, hat seinen Finanzvorstand Derrick Noe mit sofortiger Wirkung entlassen. Noe war zuvor als Droege-Berater Interimschef von Neckermann.de und als Finanzvorstand für Pfleiderer und Kloeckner tätig. Auch Gregor Gnädig, operativer Vorstand, verlässt Repower. Suzlon-Chef Tanti Tulsi soll sich erheblich in das operative Geschäft einmischen. ->Quelle