CO2: Autos gehen vor Klima

“Erfolgreiche Lobbyarbeit – wie die Autoindustrie sich in Berlin und Brüssel durchsetzt” titelte die FAZ, und, in der Tat, die Bundeskanzlerin war “der Autolobby zu Diensten” (Die Zeit). Angela Merkel hatte sich persönlich dafür eingesetzt, eine europäische Regelung über schärfere CO2-Grenzwerte für Autos in letzter Minute vorerst unter den Tisch fallen zu lassen. Vor allem die deutschen Premiumhersteller wären durch die strengeren CO2-Werte belastet worden. Als letztes Mittel rief sie den EU-Ratspräsidenten persönlich an: Er sollte die Abstimmung von der Tagesordnung der Botschaftersitzung nehmen – eher ein Mittel der Hinterzimmer-Politik, um deutsche Autohersteller zu schützen. Erfolgreich (wie immer man das definiert): Die Abstimmung wurde verschoben. Ein Anruf am Abend genügte und schon kann die deutsche Automobilindustrie dank Angela Merkel erst einmal aufatmen. weiterlesen…

California Valley Solar Ranch fertiggestellt

In der Nähe der kalifornischen Stadt San Luis Obispo haben die SunPower Corporation und die Bechtel Corporation das letzte Photovoltaik-Modul der California Valley Solar Ranch installiert. Bereits in einigen Wochen soll das mit 250 MW zweitgrößte PV-Kraftwerk der Welt in Betrieb genommen werden, fünf Monate früher als geplant. weiterlesen…