Energiespeicher-Markt boomt

Bis 2020 37 Milliarden Euro erwartet, gleichzeitig dramatische Veränderungen

Maßgeblich angetrieben durch Elektronik und Plug-in-Fahrzeuge, wird sich der weltweite Energiespeicher-Markt bis 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8 % auf 50 Mrd. Dollar ( 37 Mrd. Euro) steigern, allerdings mit dramatischen Umschichtungen in der Transport-Industrie, sagt das amerikanische Analyse-Haus Lux Research voraus.

Der Transport-Sektor wird demnach schneller wachsen als der Bereich Elektronik und mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate (CAGR) von 11% im Jahr bis Ende des Jahrzehnts 16 Mrd. Euro erreichen. Das schnellere Wachstum schließt die Lücke zur Elektronik, die mit 20 Mrd. Euro nach wie vor größter Einzelmarkt bleibt.

Der Markt für stationäre Anwendungen wird 2 Mrd. Euro erreichen, weil Kostendurchbrüche erwartet werden. Darüber hinaus werden Weiterentwicklungen wie Start-Stopp -Technik zu erheblichen Änderungen im Energiespeicher-Markt führen.

Mit weltweit fast 45 Mio. Euro verkauften Fahrzeugen, 53% Marktanteil und 4,5 Mrd. Euro jährlichen Einnahmen, werden Hybrid-Antriebe zum ersten Mal konventionelle Verbrennungsmotoren überholen und 2020 das beliebteste Antriebs-System werden.

“Der Automobilmarkt ist auf dem besten Weg, die Unterhaltungselektronik als größter Nutzer von Energiespeicherung zu verdrängen. Wenn das geschieht, wird es zu neuen Maßstäben und zu einer weiteren Runde von Kostensenkungen kommen, die Auswirkungen auch auf stationäre Anwendungen haben werden”, sagte Cosmin Laslau, Lux Research Analyst und Hauptautor einer Studie unter dem Titel Finding Growth Opportunities in the $50 Billion Energy Storage Market.
->Folgt: Originaltext (englisch)