Jeremy Rifkins dritte Industrielle Revolution

Hauptvortrag beim Berlin Energy Transition Dialogue

Im Rahmen des ersten Berlin Energy Transition Dialogues im Auswärtigen Amt tauschten sich 900 internationale Experten und Politiker aus 67 Ländern über Strategien und Umsetzung einer nachhaltigen, kostengünstigen und verlässlichen Energieversorgung aus. Der US-Ökonom Jeremy Rifkin hielt das Hauptreferat. weiterlesen…

Steinmeier und Gabriel eröffnen internationale Energiekonferenz

Etwas verspätet – der Gedenkstunde im Bundestag für den Flugzeugabsturz geschuldet – hießen Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel am 26.03.2015 im Auswärtigen Amt die 900 Teilnehmer aus 60 Ländern zum ersten „Berlin Energy Transition Dialogue“ willkommen. Die Konferenz bringt erstmalig in Berlin Außen- und Energieminister, hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammen. weiterlesen…

Hendricks schmiedet Aktionsbündnis für Klimaschutz

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat zu einer ambitionierten Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 aufgerufen. “Jetzt gilt es, das Programm in konkretes, praktisches Handeln umzusetzen.” Die Bundesregierung hatte das Aktionsbündnis mit Vertreterinnen und Vertretern aus allen gesellschaftlichen Gruppen gestartet. Es soll dabei helfen, das im letzten Dezember beschlossene Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 wirkungsvoll umzusetzen. weiterlesen…

BEE begrüßt Gabriel-Vorschlag

„Klimaschutz und Braunkohle schließen einander aus. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Pläne der Bundesregierung, dass alte Braunkohlekraftwerke einen höheren Teil ihrer Klimaschutzkosten tragen müssen. Gabriels Vorschlag ist sowohl klimapolitisch als auch ordnungspolitisch richtig und notwendig“, sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie. weiterlesen…

740.000 Elektro-Autos weltweit

Wie einer Pressemitteiltung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) zu entnehmen ist, können erneut enorme Zuwächse bei der Elektromobilität vermeldet werden: Nach Berechnungen der Wissenschaftler waren Anfang 2015 mehr als 740.000 Elektroautos weltweit unterwegs. Voriges Jahr wurden etwa 320.000 Fahrzeuge neu zugelassen; damit hat der Zulieferermarkt für Fahrzeug-Akkus mit etwa 2 Milliarden Euro beachtliche Umsätze erzielt. Nissan Leaf, Tesla Model S und der Mitsubishi Outlander Plug-In führen die Zulassungsstatistiken 2014 an. weiterlesen…

Veränderungssperre für Gorleben verlängert

Auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat das Kabinett am 25.03.2015 die Verlängerung der Veränderungssperre für den Salzstock Gorleben beschlossen. Der Bund ist verpflichtet, den Salzstock Gorleben offenzuhalten, solange er nicht im Auswahlverfahren als Standort zur Atom-Endlagerung ausgeschlossen wurde. Greenpeace kommentiert kritisch. weiterlesen…

Scharfe Oppositionskritik an Zusammensetzung des Hightech-Forums

Einmütig begrüßten die Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen die Einsetzung des High-Tech Forums (HTF). Doch die Zusammensetzung des Forums stieß in der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am 25.03.2015 in Berlin auf scharfe Kritik der Opposition. Es seien viel zu wenige gesellschaftliche Gruppen vertreten und aus dem Umweltbereich sogar gar keine. weiterlesen…

Energiewende europäisch integrieren

Stellungnahme der Akademien im Rahmen von ESYS

Ein Preiskorridor mit Mindest- (und Höchst-)Preisen für CO2 anstelle nationaler Fördermaßnahmen einführen, das ETS auf Mobilität und Wärme ausweiten – oder die Förderung der Erneuerbaren Energien europäisch verzahnen – das sind die zentralen Vorschläge der am 25.03.2015 veröffentlichten Stellungnahme der Ad-hoc-Gruppe Intergration “Die Energiewende europäisch integrieren” von ESYS (Energiesysteme der Zukunft).
weiterlesen…