EU-Parlament stimmt für niedrigere CO2-Grenzwerte bei Lastwagen

In Europa müssen künftig auch Nutzfahrzeuge Kohlendioxidausstoß reduzieren

Bei neuen Lastwagen in der Europäischen Union soll der Ausstoß des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid CO2 noch stärker sinken als bisher geplant. Das EU-Parlament stimmte dafür, dass sich die Abgase bis 2025 um 20 Prozent im Vergleich zu 2019 reduzieren sollen. Bis 2030 sollen die Emissionen 35 Prozent niedriger sein. Die EU-Kommission hatte für die erste Stufe eine Reduktion um 15 Prozent und bis 2030 um 30 Prozent vorgeschlagen, wie ZEIT-online am 14.11.2018 berichtete.

Die EU will mit schadstoffärmeren Nutzfahrzeugen wie auch Autos die Klimaziele erreichen, die das Abkommen von Paris vorsieht. “Wir müssen etwas gegen die wachsenden CO2-Emissionen von schweren Nutzfahrzeugen tun”, erklärte EU-Energie- und Klimakommissar Miguel Arias Canete. Bei Verstößen sollen unter anderem Geldstrafen drohen. …

->Quelle und weiterlesen: zeit.de/mobilitaet/2018-11/klimaschutz-co2-grenzwerte-emissionen-reduktion-lkw-eu-kommission