Forschungspreis mit 1,5 Millionen Euro


Neue gemeinsame Auszeichnung von Max-Planck-Gesellschaft und Humboldt-Stiftung ab 2018

Die Alexander von Humboldt-Stiftung und die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) setzen ihre gemeinsame Auszeichnung neu auf: Der Max-Planck-Humboldt-Forschungspreis ist künftig mit 1,5 Millionen Euro dotiert und wird ab 2018 an Forscher aus dem Ausland verliehen, die sich durch herausragendes Zukunftspotenzial auszeichnen. Die neue vom BMBF finanzierte Auszeichnung löst den Max-Planck-Forschungspreis ab. weiterlesen…

820 Mio. Förderung für Lehre


“Gute Lehre in den Hochschulen” – Qualitätspakt Lehre in zweiter Phase

156 deutsche Hochschulen mit rund 2,7 Millionen Studierenden erhalten von 2016 bis 2020 rund 820 Millionen Euro Fördermittel des Bundes zur Verbesserung von Studienbedingungen und Lehrqualität. Wie im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin mitgeteilt wurde, wird das Geld im Rahmen des 2010 von Bund und Ländern ins Leben gerufenen Qualitätspakts Lehre zugeteilt, der Betreuung und Studienbedingungen verbessern und die Studierenden auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss unterstützen soll. Jetzt startet der Pakt in seine zweite Phase. weiterlesen…