Autobauer schicken sich in CO2-Vorgaben

BMW will CO2-Ziele erreichen – Daimler auch – Fiat Chrysler kauft sich lieber frei

BMW-Chef Harald Krüger zeigte sich beim Genfer Autosalon laut telebasel.ch zuversichtlich, dass die weißblaue Marke die europäischen CO2-Vorgaben 2021 einhalten werde – Audi-Chef Bram Schot ebenfalls. Es geht dabei unter anderem darum, Strafzahlungen zu vermeiden. Skeptischer klang Zetsche (Daimler) im Handelsblatt. “Wir können das schaffen”, sagte Krüger am 05.03.2019. Aber der nochmals deutlich niedrigere Grenzwert ab 2030 sei “eine dramatische Herausforderung”. weiterlesen…