Europa größter Importeur und Konsument globaler pflanzlicher Rohstoffe

Baumwolle und Palmöl an vorderster Stelle

Egal ob Kosmetik, Treibstoff oder die künftigen Bioplastik-Strohhalme – für alle diese Güter wird heute auf Palmöl, Soja, Ethanol und andere Rohstoffe zurückgegriffen. Laut einer Studie von WU-Wissenschaftler Martin Bruckner und internationalen Kollegen bezieht Europa heute rund 65 Prozent der pflanzlichen Rohstoffe für Produkte, die nicht der Ernährung dienen, aus dem Ausland. weiterlesen…

Airbus-Chef will bald elektrisch fliegen

Aber „vollkommen emissionsfreies“ Fliegen braucht “ausreichende Batterien”

“Elektroflugzeuge: Der nächste Wettlauf am Himmel?” titelte ARD-Börse am 22.04.2019. Laut einem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 20.04.2019 will der neue Airbus-Chef Guillaume Faury Flugzeuge ohne schädliche Emissionen bauen. Aber vorher müsse man qualitativ und quantitativ ausreichende Batterien konstruieren. weiterlesen…

Bedrohter Planet

Earth Day 2019: „Es könnte zu Konflikten und Kriegen kommen“

Der 22. April ist der „Tag der Erde“. Der weltweite Aktionstag soll die Wertschätzung für unseren Planeten stärken und auf Umweltprobleme wie die Klimakrise, das Artensterben und den Plastikmüll aufmerksam machen. Max-Planck-Wissenschaftler bewerten die Entwicklungen, die dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen zufolge das Leben auf der Erde massiv verändern werden.
weiterlesen…

BSW: “Sonnenstromernte verdreifachen”

Solarenergie beliebteste Klimaschutz-Maßnahme

Fast 50 Millionen Bundesbürger über 18 Jahren sprechen sich dafür aus, dass die Bundesregierung weiterhin neue Solaranlagen auf Dächern fördert. Solarenergie ist mit einer Zustimmung von 71 Prozent der Bundesbürger das beliebteste Klimaschutzinstrument in einer Reihe von möglichen Klimaschutzmaßnahmen. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag des Bundesverbands Solarwirtschaft.
weiterlesen…

PV deckt weltweit 2,6 Prozent des Strombedarfs

Fast ein halbes Terawatt PV

Das Photovoltaic Power Systems Programme der Internationalen Energieagentur (IEA PVPS) hat in seinem jährlichen Bericht über den globalen Photovoltaik-Zubau ( „Snapshot of Global Photovoltaic Market 2018“) mitgeteilt, dass Ende 2018 weltweit mehr als 500 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert waren. Der PV-Zubau lag 2018 auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr – knapp verfehlten die neu installierten PV-Anlagen die 100-GW-Marke, schrieb am 17.04.2019 auf pv magazine. weiterlesen…

Wahl für ein gutes Klima

Analyse offenbart Klimaschutz-Gefälle im EU-Parlament

Die Europaabgeordneten insbesondere konservativer und liberaler Parteien haben in der vergangenen Legislaturperiode die Erderhitzung nicht mit der gebotenen Dringlichkeit behandelt. Das geht aus einer am 17.04.2019 veröffentlichten Analyse des Climate Action Network (CAN) Europe zum Abstimmungsverhalten von Europaabgeordneten hervor. Gute Klimapolitik dürfe keine Nische bleiben, fordert der WWF zeitgleich mit der Veröffentlichung der Analyse des CAN.
weiterlesen…

“CO2-Preis lässt sich nicht mehr wegdiskutieren”

Lesehinweis auf DLF-Kommentar von Theo Geers

Der CO2-Preis sei “in der Politik angekommen, das ist ein Fortschritt”, kommentierte Berlin-Korrespondent Theo Geers am 20.04.2019 im Deutschlandfunk. Die Abgabe wirke aber nur, wenn sie hoch genug angesetzt werde – nur so könne “die Steuer eine Verhaltensänderung bewirken und ökologischen Wahnsinn wie Fünf-Euro-Flüge nach Venedig abstellen”.
weiterlesen…

China: Deutschland offen für Huawei

5G-Netze: Deutschlands Bundesnetzagentur sieht keine Hindernisse

Diese Meldung aus der Financial Times fand am 17.04.2019 auf der Webseite des China Internet Information Center besondere Beachtung: “Deutschland habe trotz des heftigen Drucks aus den USA nicht die Absicht, den chinesischen Telekommunikationsgiganten Huawei daran zu hindern, am Aufbau seines 5G-Ultrahochgeschwindigkeits-Internets teilzunehmen, verkündete der Präsident der deutschen Bundesnetzagentur Jochen Homann gegenüber der Financial Times. Es solle und dürfe kein Anbieter, auch nicht Huawei, ‘ausdrücklich ausgeschlossen werden'”.
weiterlesen…

Stromkostenvergleich 2019

Wissenschaftliche Strompreis-Analyse von 6.400 Städten

Was kostet Strom in Deutschland? Wie haben sich die Strompreise in den letzten Monaten entwickelt? Und wo zahlen Haushalte am meisten bzw. am wenigsten für Strom? Regelmäßig analysiert das Verbraucherportal StromAuskunft die Strompreise für 6.400 Städte in Deutschland und veröffentlicht diese in der Studie “Strompreise in Deutschland”. Dabei werden die Erkenntnisse tabellarisch sowie grafisch ausgewertet und auf der Seite Strompreise in Deutschland veröffentlicht.
weiterlesen…

Ausbau erneuerbarer Energien sehr unterschiedlich

Anfrage der Grünen: Solar drüber, Wind-Onshore drunter

Die Bundesregierung hinke beim Windenergie-Zubau ihren eigenen Zielen hinterher, übertreffe aber die Ziele im Bereich Photovoltaik – so der parlamentseigene Pressedienst heute im bundestag am 18.04.2019. Mit einem Plus von knapp 2,5 Gigawatt (brutto) habe der Zubau 2018 insgesamt unterhalb des Ausbaupfads des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes 2017 von 2,8 Gigawatt (brutto) gelegen, erklärt die Bundesregierung in der Antwort (19/8881) auf eine Kleine Anfrage (19/8457) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Bei Photovoltaik-Anlagen ist das Ziel hingegen übertroffen worden – hier lag der Zubau den Angaben zufolge mit etwa 2,9 Gigawatt über der Richtmarke von 2,5 Gigawatt. weiterlesen…