Habeck und die Grenzen des Vogelschutzes

Geraten Windenergie-Pläne in Konflikt mit EU-Recht?

Die neue Bundesregierung will den Ausbau von Onshore-Windenergie wieder in Gang bringen und lässt die Windkraftindustrie in ganz Europa auf Rückenwind vom ehemaligen Weltmeister der Onshore-Windenergie hoffen. Doch dabei könnte es zu Konflikten mit den Naturschutzverbänden und EU-Recht kommen, schreibt Nikolaus Kurmayer auf euractiv.com. weiterlesen…

Bakterien produzieren Diesel-ähnlichen Kraftstoff

Mikrobielle Produktion von Biokraftstoffen der vierten Generation

Forscher der Universität Exeter haben in Zusammenarbeit mit dem Energie- und Petrochemiekonzern Royal Dutch Shell modifizierte Bakterien entwickelt, die bei Bedarf Kraftstoff produzieren. Die Wissenschaftler unter der Leitung von Professor John Love haben einen Weg gefunden, die Organismen dazu zu bringen, Kraftstoff zu produzieren, der fast identisch mit Diesel ist. weiterlesen…

IRENA sieht grünen Wasserstoff als möglichen Störfaktor

Neue gegenseitige Abhängigkeiten drohen

Laut einer Analyse der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) könnte grüner Wasserstoff den Welthandel und die bilateralen Energiebeziehungen stören. Durch rasches Wachstum der globalen Wasserstoffwirtschaft könne sich die Position der Staaten verändern, wenn neue Wasserstoffexporteure und -verbraucher entstehen. Das könne zu erheblichen geoökonomischen und geopolitischen Verschiebungen führen. (Titel: Titel © irena.org) weiterlesen…

Schlüssel zu hocheffizienten Perowskit-Solarzellen

Photonen-Recycling

Forschende der TU Dresden haben in Kooperation mit Teams der Seoul National University (SNU) und der Korea University (KU) die wichtige Rolle der Wiederverwendung von Photonen (bekannt als „Photonenrecycling“) und von Lichtstreuungseffekten in Perowskit-Solarzellen und damit einen Weg zu einer hocheffizienten Solarenergieumwandlung gezeigt. Die Studie wurde in Science Advances veröffentlicht. weiterlesen…

Ozeanbatterie im Versorgungsmaßstab

Partner für schwimmende PV-Anlagen

Das niederländische Unternehmen Ocean Grazer hat eine Unterwasser-Batteriespeichertechnologie entwickelt, um das Problem der Langzeitspeicherung auf See zu lösen. Die Ozeanbatterie des Unternehmens wird nach Angaben des Portals pv magazine am 12.01.2022 „als innovativ und doch einfach angepriesen, sie basiert auf bestehender Technologie und ist in der Lage, das Meeresleben zu verbessern“. Die Ocean Battery basiert auf der Technologie von Staudämmen, die direkt an der Quelle der Stromerzeugung eingesetzt werden können. (Bild: Unterirdische Ocean-Battery Ausschnitt – © m. frdl. Genehmigung Ocean Grazer) weiterlesen…

Bayerische Wirtschaft fordert Abschaffung der 10H-Regel

vbw setzt CSU unter Druck: „Besorgniserregend“

Die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) fordert die Abschaffung der 10H-Abstandsregel für Windräder in Bayern. „Wir müssen leider feststellen, dass die 10H-Regelung ein Fehlschlag war, also brauchen wir sie auch nicht mehr“, sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt am 13.01.2022. Laut Energiewende-Monitoring der vbw hängt die Energiewende in Bayern ebenso wie in ganz Deutschland in mehreren Bereichen hinter den politischen Zielen zurück, insbesondere beim Netzausbau. Die vbw pflegt traditionell enge Beziehungen zur CSU, Brossardt nennt den einstigen Wirtschaftsminister Otto Wiesheu seinen „Ziehvater“. CSU-Generalsekretär Markus Blume hatte seinerseits erst am Vortag betont, dass an der 10H-Regel nicht gerüttelt werden solle. weiterlesen…

Mit KI Windenergie schneller ausbauen

Forschungsprojekt „WindGISKI“

„Den Ausbau der Erneuerbaren Energien drastisch zu beschleunigen“ haben SPD, Grüne und FDP im Koalitionsvertrag vereinbart. Viele Windenergie-Ausbauprojekte werden allerdings durch Klagen aus der Bevölkerung verzögert oder gar gestoppt. Damit weniger Projekte scheitern, soll im Forschungsprojekt „WindGISKI“ auf Basis umfangreicher demografischer und soziologischer Daten ein Geoinformationssystem entwickelt werden, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz die Erfolgsaussichten vorhersagt. weiterlesen…

Europa legt PV-Rekordzubau hin

Wachstum soll weitergehen

Die Installation neuer Solarstromleistung in der EU hat im vergangenen Jahr um gut ein Drittel zugelegt und einen neuen Rekord erreicht, schreibt Sven Ullrich am auf Erneuerbare Energien. Für die nächsten Jahre rechnet die europäische Photovoltaikbranche mit weiterem Wachstum. Insgesamt gingen in den Mitgliedsstaaten der EU neue Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 25,9 Gigawatt neu ans Netz – so viel wie bisher in keinem anderen Jahr. weiterlesen…

Gold als Lösung für große Herausforderung der Katalyse

Noch bis vor kurzem als inert angesehen

Forscher der Universität Cardiff haben in Zusammenarbeit mit Kollegen der Lehigh University (Bethlehem, PA, USA) und des Nationalen Zentrums für Magnetische Resonanz in Wuhan (China) eine einfache, kostengünstige Methode zur direkten Umwandlung von Erdgas in nützliche Chemikalien und Kraftstoffe unter Verwendung des Edelmetalls Gold als Schlüsselkomponente gefunden. Einige meinen zwar (vor allem in der Taxonomie-Diskussion), Erdgas sei einer der umweltfreundlichsten fossilen Brennstoffe, doch bei seiner Verbrennung (und der Produktion von Methan, das 70-90 % des Erdgases ausmacht) werden immer noch gefährliche Treibhausgase emittiert. (Foto: Goldstaub – © Savana Price, pixabay) weiterlesen…

Seit Neujahr PV-Pflicht in NRE und Ba-Wü

Erst 2023 weitere Länder

Mit dem neuen Jahr begann in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen die Photovoltaik-Pflicht, so Marian Willuhn in pv magazine. In Baden-Württemberg müssen nunmehr auf neugebauten Nicht-Wohngebäuden PV-Anlagen installiert werden. Auch Parkplätze mit über 35 Stellplätzen müssen zukünftig durch eine PV-Anlage überdacht werden. weiterlesen…