Strom aus Nylon

Wirbelenergie: Sanfte Körperbewegungen laden Mobiltelefon auf

Forscherinnen und Forscher haben einen Weg gefunden, Nylonfasern herzustellen, die smart genug sind, um aus einfachen Körperbewegungen Strom zu erzeugen, und ebnen damit den Weg für intelligente Kleidung, die unsere Gesundheit durch miniaturisierte Sensoren überwacht und unsere Geräte ohne externe Stromquelle auflädt. Diese Entdeckung – eine Zusammenarbeit zwischen dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P), der Universität Bath und der Universität Coimbra in Portugal – basiert auf bahnbrechenden Arbeiten über lösungsverarbeitete piezoelektrische Nylons unter der Leitung von Kamal Asadi, ehemaliger Gruppenleiter am MPI-P und jetzt Professor an der Abteilung für Physik in Bath, und seinem ehemaligen MPI-P-Doktoranden Saleem Anwar. weiterlesen…