CO2: Abtrennung, Speicherung und Nutzung

Buch zur ganzheitlichen Bewertung im Bereich Wirtschaft und Industrie

Der neue Sammelband “CO2: Abtrennung, Speicherung, Nutzung”, herausgegeben von Manfred Fischedick, Wuppertal Institut, Klaus Görner, Universität Duisburg-Essen, und Margit Thomeczek, EnergieAgentur.NRW, unternimmt eine ganzheitliche Bewertung verschiedener CO2-Verfahren. Dabei werden der Stand der Technik bei den CCS- und CCR(CCU)-Technologien dargelegt und Energiebilanzen verglichen. Darüber hinaus werden verschiedene rechtliche, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Aspekte von CCS und CCR diskutiert.

Zu dem bei Springer Vieweg erschienenen Buch haben Karin Arnold, Manfred Fischedick (et al.), Katja Pietzner und Peter Viebahn (et al.), vom Wuppertal Institut Kapitel beigetragen. Das Vorwort von Manfred Fischedick sowie Probeseiten stehen auf der Springer-Website zum freien Download zur Verfügung.

Experten aus Forschung und Industrie stellen die CCS- und CCR-Technologie auf Basis der naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen vor und legen den Stand der Technik dar. Sie vergleichen Energiebilanzen für verschiedene Techniken und diskutieren rechtliche, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Aspekte. In Szenarioanalysen zeigen sie den zukünftigen Beitrag der Technologien auf und stellen die Sichtweisen der verschiedenen Stakeholder-Gruppen vor.

Die Autoren haben den Anspruch, wertfrei zu informieren. Dabei legen sie die Kriterien für die Bewertung der einzelnen Sichtweisen offen

->Quelle: http://tinyurl.com/lhq4bzd