China an der Weltspitze

Auszüge aus dem Bericht:

ieefa-chinas-renewable-energy-expansion-titel

  • “Chinas beeindruckender Antritt für erneuerbare Energien (RE) hat es im Jahr 2015 zu einem der weltweit größten Investoren für saubere Energie mit 98 Milliarden Euro in Erneuerbare Energien (ohne Großwasserversorgung) gemacht. Das entspricht einem Plus von 17% gegenüber 2014 – und weit mehr als einem Drittel der weltweiten Investitionen. Die USA mit 42 Mrd. Euro gut auf dem zweiten Platz. Die meisten dieser chinesischen Investitionen fanden im Inland statt, aber chinesische Firmen und Anstalten halten zunehmend im Ausland nach Gelegenheiten für Anlagen in die Entwicklung Erneuerbarer Energien Ausschau.
  • “China wird von 2015-2021 36% aller weltweiten Wasserkraftwerke installieren. Gleichermaßen wird China 40% aller weltweiten Windenergie und 36% aller Sonnenenergie in diesem Zeitraum installieren. “
  • “Fünf der weltweit sechs größten Hersteller von Solarmodulen produzieren 2016 in China.”
  • “An der Windfront hat Goldwind, ein chinesisches Unternehmen, Vestas im Jahr 2015 überholt, um weltweit der größte Windturbinenhersteller zu werden. Zieht man die eher inländischen Unternehmen in Betracht, darunter United Power, Ming Yang, Envision und CSIC, dann besitzt China fünf der zehn Top-Windkraftanlagenhersteller. “
  • “China’s Tianqi Lithium ist der größte Lithium-Ionen-Hersteller weltweit nach seiner Übernahme von Talison Lithium im Jahr 2012 und der Galaxy Jiangsu Verarbeitungsanlage im Jahr 2015.”
  • “Die chinesische Führung und Kontrolle des globalen Lithiumsektors entwickelt sich im Sinne des Abbaus und der Verarbeitung  seltener Erden, die heute zu 90% bzw. zu 72% von chinesischen Unternehmen kontrolliert werden.”
  • “Die State Grid Corp of China (SGCC) ist der weltweit größte Stromversorger, beschäftigt über 1,9 Millionen Mitarbeiter und generiert einen Jahresumsatz von US $ 330 Milliarden.”
  • “In einer Reihe von Regierungsentwicklungsstrategien für ‚Going Global‘, welche die ‚One Belt, One Road‘, den ‚Seidenstraßenfonds‘, den ‚China-Pakistanischen Wirtschaftskorridor‘und den ‚Bangladesch-China-Indien-Myanmar (BCIM) Economic Corridor‘ umfasst, haben sich internationale Investitionen für Erneuerbare Energien zu einem Schwerpunkt für China entwickelt.“
  • “China verfügt über 3,5 Millionen der weltweit 8,1 Millionen Arbeitsplätze für Erneuerbare Energien – im Vergleich zu 769.000 Arbeitsplätzen, die in den USA von Erneuerbaren Energien abhängen.

->Quellen: