Bald Akkus aus Münster

Karliceks “Leuchtturmprojekt”<

Laut tagesschau.de weihte Noch-Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) am 19.11.2021 im westfälischen Münster ein Forschungszentrum für Batteriefertigung ein – ihr Prestigeprojekt. Es war an diesem Standort lange Zeit umstritten*). Die Ministerin erwartet, dass das Forschungszentrum für “technologische Souveränität in einem wesentlichen Technologiefeld sorgen” werde. Denn an vielen Orten werde intensiv an leistungsfähigen Batterien gearbeitet. Daher gehe es in Münster darum, dass die deutsche Industrie mit der Konkurrenz mithalte und nicht hinterherlaufen müsse. weiterlesen…

Roboter recycelt Batterien

Industrielle Demontage von Batteriemodulen und E-Motoren DeMoBat

Ausgediente Batterien (u.a. von Elektroautos) enthalten wertvolle Rohstoffe, die weiterhin nutzbar sind. Um sie recyceln zu können, entwickelt ein Forschungsteam vom Zentrum für Digitalisierte Batteriezellenproduktion (ZDB) im Projekt DeMoBat am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA eine Roboterzelle mit ganz verschiedenen Werkzeugen. Sie soll – so eine Medienmitteilung vom 03.11.2021 – alle nötigen Arbeitsschritte der Demontage ausführen können und sich für sämtliche Batterietypen eignen. weiterlesen…