Eisbären vom Aussterben bedroht


WWF zum Welt-Eisbärtag: Lebensraum geht mit erschreckender Geschwindigkeit verloren

Längst eine Binsenweisheit – die größten Landraubtiere, die Eisbären, sind in Gefahr: Durch den Klimawandel massiv bedroht, verlieren sie in erschreckendem Ausmaß und in hoher Geschwindigkeit ihre Lebensräume. Nur noch rund 20.000 Tiere (andere Zählungen sprechen von 31.000) gibt es in der Arktis. Die Weltnaturschutzorganisation IUCN stuft sie daher als “gefährdet” ein. Der Klimawandel lässt ihnen buchstäblich den Lebensraum unter den Pfoten schmelzen. Wissenschaftler fürchten, dass der Bestand innerhalb der nächsten Jahrzehnte weiter dramatisch abnimmt. weiterlesen…

27.2. -Tag der Eisbären

Eisbären sind stark bedroht, weil der Klimawandel das arktische Eis schmelzen lässt. Am 27.02.2015 war Tag der Eisbären. Es wird immer wahrscheinlicher, dass wir uns von Ihnen verabschieden müssen, bzw., sie nur noch in Zoos weiter existieren werden. Der Bayerische Rundfunk (Bayern 3) stellte aus diesem Anlass eine ganze Serie Eisbärenfotos aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn ins Netz. weiterlesen…