Onshore-Wind wird Kostenbrecher


Studie von Agora Energiewende: 3 bis 4,5 Cent pro Kilowattstunde sind erreichbar

An Land produzierter Windstrom wird in den nächsten Jahren voraussichtlich noch günstiger werden. Eine Analyse von Agora Energiewende kommt zu dem Ergebnis, dass die Vollkosten an hervorragenden Standorten in Deutschland auf 3 bis 4,5 Cent pro Kilowattstunde sinken könnten – das wäre, laut Pressemitteiltung des Thinktanks nochmals ein deutlicher Rückgang gegenüber den 5,25 bis 5,78 Cent pro Kilowattstunde, die jetzt bei der ersten deutschen Auktion für Windstrom an Land erreicht wurden.
weiterlesen…