Neues virtuelles Kraftwerk von Sonnen

Speichern statt abregeln – Virtuelles Kraftwerk von sonnen sichert sauberen Windstrom, der sonst verloren wäre

Jedes Jahr werden Milliarden Kilowattstunden sauberer Strom abgeregelt, um die Stabilität des Stromnetzes sicherzustellen. Im Rahmen eines Projekts mit einem Verteilnetzbetreiber betreibt das Allgäuer Solar-Unternehmen sonnen nach eigenen Angben ein virtuelles Kraftwerk (VPP) aus vernetzten sonnen-Batterien, das überschüssige Windenergie lokal speichert, statt sie wegzuwerfen. Gemanagt wird das Kraftwerk im Nordosten Deutschlands per Blockchain, die Vergütung erfolgt über eine Kryptowährung. weiterlesen…

Flexibilität für den Strommarkt der Zukunft

Neues AEE-Hintergrundpapier zeigt breites Spektrum an Flexibilitätsoptionen

Im Strommarkt der Zukunft geben Wind und Sonne den Takt vor. Dies bedeutet, dass der Fokus auf die „Grundlast“ der Vergangenheit angehört. „Grundlast war gestern. Unser Strommarkt braucht mehr Intelligenz und Flexibilität“, sagt Robert Brandt, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Das neue Hintergrundpapier stellt sowohl Herausforderungen als auch Lösungsansätze für mehr Flexibilität im Strommarkt vor. (Foto: Hochspannungsmasten und Windenergie bei Nauen, Brandenburg – © Dieter Fichtner für Solarify) weiterlesen…

FAZ sieht Windenergie im Nachteil

Solarenergie wird günstiger – “Warum Windparks sich nicht mehr lohnen”

Provokant formulierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autor Niklas Zaboji) am 24.03.2019: “Artenschutz und lange Genehmigungsverfahren machen Windparks zu teuer”. Während Auktionen floppten, “reißen sich die Bieter um Solaranlagen”. Die Schlussfolgerung, schnell und schlicht: “Forscher meinen, die Politik müsse umsteuern.” weiterlesen…

Reform der Steuern und Abgaben überfällig

Energiewende braucht effizientes und sozialverträgliches Umlagensystem, Windstrom besser nutzbar machen

Das bestehende System der Steuern und Umlagen im Energiebereich schaffe energiepolitische Fehlanreize, blockiert Investitionen in Innovationen und belaste die privaten Endverbraucher wie Mittelstand überproportional hoch. Der Bundesverband WindEnergie fordere daher eine Reform der Abgaben und Umlagen. Im Zentrum der Reform solle eine transparente und effektive Besteuerung von klimaschädlichen CO2-Emissionen stehen, heißt es in einer Pressemitteilung des BWE vom 11.01.2019. weiterlesen…