Nationale Wasserstoffstrategie verabschiedet – Wasserstoffrat berufen

Kritik aus Wirtschaft und Verbänden

Wasserstoff-Tanklastzug - Foto © Gerhard Hofmann für SolarifyUm – nach eigenen Worten – “die globale Führungsrolle bei Wasserstofftechnologien zu sichern”, hat die Bundesregierung am 10.06.2020 die Nationale Wasserstoffstrategie (NWS) verabschiedet und einen Nationalen Wasserstoffrat berufen. In einer gemeinsamen Medienmitteilung der Bundesregierung heißt es: “Wasserstoff ist entscheidend für die Dekarbonisierung wichtiger deutscher Kernbranchen wie der Stahl- und Chemieindustrie, aber auch des Verkehrssektors. Zugleich können sich Wasserstofftechnologien zu einem zentralen Geschäftsfeld der deutschen Exportwirtschaft entwickeln.” Germanwatch bemängelte, die Strategie orientiere sich nicht an der inzwischen auch von Deutschland unterstützten Verbesserung des EU-Klimaziels für 2030 von minus 40 auf mindestens minus 50 bis 55 Prozent. Die DUH kritisierte, dass “synthetischer Kraftstoff aus Wasserstoff als lebensverlängernde Maßnahme des Verbrennungsmotors” weder nachhaltig noch klimafreundlich sei. weiterlesen…