Lesehinweis 1: Durchbruch für die Energiewende?

“Stromspeicher als heiliger Gral – zum Greifen nah

“Starke Speicher gelten als heiliger Gral der Energiewende – sie könnten viele Probleme der Stromversorgung auf einen Schlag lösen”, schreibt Nils-Viktor Sorge auf manager magazin online. Lange seien sie viel zu teuer gewesen, doch jetzt wüchsen die Chancen auf einen Durchbruch. Er ließe die Energiebranche in ihren Grundfesten erzittern.

Das Vorhaben wirke “ein bisschen größenwahnsinnig: US-Stromnetzbetreiber Oncor möchte in Texas Tausende Batteriespeicher mit einer Gesamtleistung von fünf Gigawatt bauen, berichte die Nachrichtenagentur Bloomberg. Das entspricht fünf Atomkraftwerken. Kosten: mehr als 1,6 Milliarden Euro.
->Quelle und ganzer Artikel: manager-magazin.de