Gebäudeisolierung und Emissionsvermeidung

Fördermittel des energetischen Sanierungsprogramms

Die Bundesregierung informierte in ihrer Antwort (19/26011) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/25728) unter dem Titel “Wirksamkeit der Fördermittel im Gebäudebereich für den Klimaschutz” über die 2018, 2019 und 2020 abgerufenen Fördermittel für energieeffizientes Bauen und die dadurch vermiedenen CO2-Emissionen. Laut dem parlamentseigenen Pressedienst heute im bundestag beträgt das Kreditvolumen 2020 insgesamt rund 19,1 Millionen Euro, in den beiden Vorjahren habe es bei etwa 7,6 Millionen Euro gelegen.

Vorbereitung zur Dämmung, Glaswolle für energetische Sanierung – Foto © Gerhard Hofmann für Solarify

Die durch Neubau und Sanierung vermiedenen CO2-Emissionen seien in den letzten Jahren ebenfalls angewachsen, 2020 lagen sie bei 629.400 vermiedenen Tonnen, rund 41.000 Tonnen mehr als 2018.

Vorbemerkung der Fragesteller

Im Wärmebereich entsteht ein Drittel des gesamten CO2-Ausstoßes in Deutschland (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) 2015: Energieeffizienzstrategie Gebäude). Dennoch kommt nach Ansicht der Fragestellerinnen und Fragesteller die so dringend notwendige „Wärmewende“ nicht in Fahrt, und der Anteil erneuerbarer Wärme stagniert auf niedrigem Niveau.Für die genaue Bewertung der Fördermittel ist eine genaue Aufschlüsselung der Anwendungsbereiche dieser sinnvoll und hilfreich.

Wie viel CO2 wurde mit dem jeweiligen CO2-Gebäudesanierungspro-gramm nach Kenntnis der Bundesregierung eingespart (bitte nach KfW-Programm, Effizienzstandard und Jahr aufschlüsseln)?

Eine differenzierte Darstellung der eingesparten CO2-Menge nach einzelnen Fördertatbeständen liegt der Bundesregierung nicht vor. In der folgenden Tabelle werden die Einsparungen, welche aus dem Programm 153 resultieren (Energieeffizient Bauen) sowie die aggregierten CO2-Einsparungen der Programme (Energieeffizient Sanieren) laut Fördereffekten der KfW dargestellt.

Wie viel CO2 wurde mit dem Marktanreizprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien nach Kenntnis der Bundesregierung eingespart (bitte nach Heiztechnik und Jahr aufschlüsseln)?

In der nachfolgenden Tabelle werden die vermiedenen Emissionen gemäß den Evaluationen des Marktanreizprogramm dargestellt. Informationen zu den Berechnungen sind den jeweiligen Evaluationsberichten zu entnehmen. Für die Förderjahre 2019 und 2020 steht die Evaluierung noch aus, so dass der Bundesregierung zurzeit noch keine detaillierten Zahlen vorliegen. Die Bundesregierung geht davon aus, dass die deutliche Erhöhung der Antragseingänge in 2020 verglichen zu den Vorjahren, auch mit einer deutlichen Erhöhung der vermiedenen CO2-Emissionen ab 2020 einhergeht.

Wie verteilen sich nach Kenntnis der Bundesregierung die bewilligten Fördermittel in Euro im Marktanreizprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien für die Jahre 2018, 2019 und 2020 (bitte nach Heizsystem und Jahr aufschlüsseln)?

Die Daten können der nachstehenden Tabelle entnommen werden.
Marktanreizprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien, hier BAFA-Teil (Zuschüsse)

Marktanreizprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien, hier KfW-Teil, Erneuerbare Energien, Premium.

->Quellen: