Strompreise auf Rekordniveau

LEE Bayern:  Industrie kommt durch energiepolitische Fehler in Schwierigkeiten

Der rasante Anstieg der Brennstoffimportkosten von Erdgas- und Steinkohlekraftwerken und die größer werdende Ökostromlücke lassen die Strompreise im Großhandel auf Rekordhöhen steigen. In einer Medienmitteilung weist der Landesverband Erneuerbare Energie Bayern (LEE Bayern) darauf hin, das belastet die Verbraucher und bringe die Stromgroßverbraucher der Industrie in Schwierigkeiten. Wenig hiervon betroffen seien Verbraucher wie Unternehmen, die eigene Stromquellen aufgebaut oder durch Stromlieferverträge (ppa) erschlossen hätten.

Quelle © BNetzA  https://www.smard.de/home  a Quelle © Energy charts Day ahead Auktion  b  Stand 20.9.

Der LEE: “Jetzt beginnt die bereits erwartete Energiepreiskrise. An der Strombörse sind die Preise im September 2021 um 250 Prozent höher als im Durchschnitt des Jahres 2019. Gegenüber den seuchenbedingt niedrigen Preisen im Jahr 2020 ist der Anstieg sogar noch größer. Vernünftigerweise schalten wir in Deutschland die ohne risikogerechte Haftpflichtversicherung wie ohne Entsorgung laufenden Atomkraftwerke ab. Unvernünftigerweise haben wir in den letzten zwei Bundestagswahlperioden den Ausbau von Solar- und Windkraftwerken stark gedrosselt. Jetzt wird die Ökostromlücke immer größer.”

Zugleich hätten wir uns mehr von Russland abhängig gemacht, kritisiert der LEE. Putins Land ist mittlerweile Deutschlands der größter Lieferant sowohl von Erdgas und Erdöl wie auch Steinkohle. Jetzt nutze das Exportland seine Marktmacht und drehe an den Preisschrauben. “Hätten wir uns mehr heimische, saubere und zukunftsfähige Erneuerbare Energiequellen erschlossen, wären wir weniger abhängig! Dabei könnten wir sogar in Bayern mit großen modernen Solar- und Windkraftanlagen den Strom für 5 Cent je Kilowattstunde erzeugen und liefern. Mit dem Mix aus allen Erneuerbaren Energien (Bioenergie, Erdwärme + Geothermie, Solar, Wasser- und Windkraft) sowie begleitend mit Lastmanagement, Stromverbund und Speichern kann die Versorgung auch sicher gemacht werden.” Der LEE-Vorsitzende Raimund Kamm bezeichnete es als “eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Bundestags und der neuen Bundesregierung”, hier aktiv zu werden.

->Quelle: Mailzusendung des lee-bayern.de