LOHC

Als flüssige organische Wasserstoffträger (engl.: liquid organic hydrogen carriers, LOHC) werden organische Verbindungen bezeichnet, die Wasserstoff durch chemische Reaktion speichern und wieder abgeben können. LOHCs können daher als Speichermedien für Wasserstoff verwendet werden. Prinzipiell kann jede ungesättigte Verbindung (organische Moleküle mit C-C Doppel- oder Dreifachbindungen) bei Hydrierung Wasserstoff aufnehmen (nach: de.wikipedia.org).

Lachgas

Lachgas, Distickstoffmonoxid (N2O – englische Bezeichnung Nitrous Oxide), ist ein farbloses Gas, in älterer Literatur auch als Stickoxydul beziehungsweise Stickoxidul bezeichnet. N2O ist als Treibhausgas etwa 300mal so wirksam wie CO2. Neben dem Ausstoß von CO2 und Methan sind Lachgasemissionen mit die wichtigsten Ursachen für den Klimawandel und tragen aktuell etwa sechs Prozent zur Erderwärmung bei. Verantwortlich dafür ist vor allem der übermäßige Einsatz von Stickstoffdüngern in der Landwirtschaft. Nur etwa 40 Prozent des heute weltweit mittels Kunstdünger in die Natur eingebrachten Stickstoffs wird tatsächlich von Nutzpflanzen aufgenommen. Daneben entsteht Lachgas vor allem durch natürliche Prozesse. weiterlesen…

LULUCF

LULUCF – Abkürzung von Land Use, Land-Use Change and Forestry (Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft). Das Kyoto-Protokoll hat darunter Maßnahmen in Forstwirtschaft und Landnutzung zusammengefasst und die Unterzeichner verpflichtet, die Maßnahmen in ihre Klimaschutzpolitiken einzubeziehen. Wald- und Bodenmanagement können das Klima schützen helfen – allerdings ist in der internationalen Klimadiplomatie nach wie vor eine exakte Berechnung weiterlesen…