Bosch: EU-CO2-Flottenwerte erreichbar

Der Technologie- und Dienstleistungskonzern Bosch ist optimistisch, dass sich die für das Jahr 2020 angestrebten CO2-Flottenwerte der EU von 95 Gramm pro Kilometer technisch erreichen lassen. Gleichzeitig sind auf deutschen Straßen mehr Elektrofahrzeuge unterwegs als häufig angenommen. Das ist ein Resultat einer aktuellen Untersuchung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Wenn es gelänge, 2020 eine Million E-Autos auf die Straße zu bringen, betrüge der Anteil der Elektromobilität 0,6 Prozent am Gesamtstromverbrauch. weiterlesen…

Laden von Elektrofahrzeugen wird einfacher

Im Rahmen des Technologieprogramms “IKT für Elektromobilität II” des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) haben sich Energieversorger, Automobilhersteller und IT-Dienstleister zum Ziel gesetzt, Nutzern von Elektrofahrzeugen künftig Zugang zu möglichst allen Ladesäulen im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) wird die dazu notwendigen einheitlichen Identifikationsnummern vergeben. weiterlesen…

Elektroautos zehn Jahre lang steuerfrei

Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Leichtfahrzeuge und Krafträder sollen für zehn Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden, wenn sie reine Elektrofahrzeuge sind oder Brennstoffzellen haben. Der Finanzausschuss stimmte am Mittwoch dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Versicherungssteuergesetzes und des Kraftfahrzeugsteuergesetzes mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP zu. weiterlesen…

Steuerbefreiung von Elektrofahrzeugen

Ein Gesetzentwurf sieht unter anderem vor, dass Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Leichtfahrzeuge und Krafträder für zehn Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden, wenn sie reine Elektrofahrzeuge sind. Der Finanzausschuss hat für den 15.10.2012 eine öffentliche Anhörung zu dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Versicherungsteuergesetzes und des Kraftfahrzeugsteuergesetzes beschlossen. weiterlesen…

E-Mobility erhöht Effizienz der Stromerzeugung, entlastet Stromnetz und spart CO2

Elektrofahrzeuge könnensowohl die Umwelt als auch die Stromversorgung entlasten. Das ergibt eine neue DLR-Studie zur Elektromobilität , die Chancen und Risiken aufzeigt. Durch die erwartete Zunahme von Elektrofahrzeugen steht die Autoindustrie vor einem Umbruch. Eine Entwicklung, die sich auch auf die Stromversorgung auswirken wird. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat gemeinsam mit Partnern untersucht, welche Chancen und Herausforderungen das mit sich bringt. weiterlesen…

Bald bezahlbares E-Auto?

Smart-Konstrukteur Johann Tomforde entwickelt sein Elektroauto Teamo weiter. Wie die WirtschaftsWoche berichtet, will der Autovisionär mit einem völlig neuen Fahrzeugkonzept auch direkt ein Geschäftsmodell für die Zukunft anbieten. Gefördert werde sein Projekt vom Bundesforschungsministerium mit vier Millionen Euro im Rahmen der Elektromobilitätsentwicklung. weiterlesen…

Sichere E-Mobility

E-Fahrzeuge unterliegen bestimmten gesetzlichen Sicherheitsanforderungen, die zum einem aus dem Straßenverkehrs-Zulassungsrecht und zum anderen aus dem Produkthaftungsrecht resultieren. Grundsätzlich regelt die Straßenverkehrszulassung die elektrische Sicherheit von E-Fahrzeugen. Neben allgemeinen Forderungen der Verkehrssicherheit gilt für E-Fahrzeuge die ECE-R 100, Einheitliche Bedingungen für die Genehmigung der Fahrzeuge hinsichtlich der besonderen Anforderungen an den Elektroantrieb. weiterlesen…