MOF mit breitem Spektrum

Neuartiges Hybridmaterial erweist sich als effizienter Fotodetektor

Um den steigenden Bedarf an optoelektronischen Bauteilen, wie etwa lichtempfindliche Sensoren für Digitalkameras zu decken, sucht die Industrie nach neuen Halbleitermaterialien. Diese sollten wenig kosten und einen möglichst breiten Wellenlängenbereich umfassen. Ein in Dresden entwickeltes Hybridmaterial erfüllt einer Medienmitteilung vom zufolge beide Anforderungen. Himani Arora, Physik-Doktorandin am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), wies jetzt nach, dass sich eine metallorganische Verbindung als Breitband-Fotodetektor verwenden lässt. Da sie keine teuren Rohstoffe enthält, kann es in großen Mengen preisgünstig produziert werden. weiterlesen…

Bildung von MOF-Nanoblättern mit CO2 als Verschlussmittel

CO2 kontrolliert orientiertes Wachstum metallorganischer Gerüste mit gut zugänglichen aktiven Standorten

Die Herstellung von 2D metallorganischen Gerüstverbindungen (metal-organic frameworks – MOFs) mit hoch exponierten aktiven Oberflächen ist für die Katalyse von großer Bedeutung. In der Wissenschaftszeitschrift Nature Communications demonstrieren Pekinger Wissenschaftler die Bildung von MOF-Nanoblättern durch die Verwendung von CO2 als Verschlussmittel, um das gezielte Wachstum von MOFs zu kontrollieren. Diese Vorgehensweise hat viele Vorteile gegenüber den konventionellen Methoden. Sie ist beispielsweise schablonenfrei und verläuft bei moderater Temperatur (35 °C), CO2 lässt sich durch Druckentlastung leicht entfernen, und die Eigenschaften der MOF-Nanoblätter können durch Veränderung des CO2-Drucks gut eingestellt werden. weiterlesen…

Nachhaltigere Kunststoffherstellung


Neuartiges energieeffizienteres Material gefunden

Ein innovatives Filtermaterial kann bald die Umweltkosten bei der Herstellung von Kunststoffen senken. Dieser Fortschritt wurde von einem Team von Wissenschaftlern des National Institute of Standards and Technology (NIST) entwickelt und kann den Schlüsselbestandteil in der am häufigsten verwendeten Kunststoffform aus einer Mischung anderer Chemikalien extrahieren – bei deutlich geringerem Energieverbrauch. weiterlesen…