Uni Innsbruck mit Kompakt-Quantencomputer

Prototyp hat 24 Qbits erreicht

Quantencomputer waren bislang Einzel­anfertigungen, die ganze Forschungs­labore füllten. Nun haben Physiker der Uni Innsbruck einer Medienmitteilung vom 18.06.2021 folgend den Prototyp eines industriellen Ionenfallen-Quantencomputers gebaut. Er findet Platz in zwei 19-Zoll-Serverracks, wie sie in Rechenzentren der ganzen Welt verwendet werden. An der Universität Innsbruck waren in den vergangenen drei Jahrzehnten im Rahmen des EU-Flagships Quantentechnologien wesentliche Grundlagen für den Bau von Quantencomputern erforscht und entwickelt worden. (Foto: Der Quantencomputer in zwei 19-Zoll-Server-Racks – © Uni Innsbruck) weiterlesen…

Deutschlands erster Quantencomputer geht ans Netz

“Derzeit leistungsstärkstes System in Europa”

Im digitalen Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Forschungsministerin Anja Karliczek sowie dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann enthüllten die führenden Köpfe von Fraunhofer und IBM am 15.06.2021 im baden-württembergischen Ehningen den ersten Quantencomputer in Deutschland – den “IBM Quantum System One” – mit 27 Qubits das derzeit leistungsstärkste System in Europa, an dem Industrie und Forschungsorganisationen jetzt unter deutschem Recht anwendungsbezogene Quantensoftware entwickeln, testen und ihre Kompetenzen ausbauen können. (Foto: IBM Quantum System One – © IBM Research) weiterlesen…

Quan­ten­com­pu­ter steigern Leistung von Brenn­stoff­zel­len und Bat­te­ri­en

Ma­te­ri­al­de­sign mit Quan­ten­tech­no­lo­gie

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) simuliert elektrochemische Vorgänge in Batterien und Brennstoffzellen mit einem Quantencomputer. Durch gezieltes Design der Elektrodenmaterialien und -strukturen wollen die Forschenden höhere Leistungen und Energiedichten erzielen. Das Projekt QuESt bündelt interdisziplinäre Kompetenzen der Quantentechnologie und der Energiespeicherforschung am Helmholtz-Institut Ulm (HIU). (Foto: Materialdesign mit Quantentechnologie – © IBM) weiterlesen…