Großprojekt: 450 MW PV für Südafrika

Hanwha, Suntech und GCL-Poly liefern Module – für eines der weltweit größten Solarprojekte

Hanwha SolarOne, weltweit einer der zehn größten Anbieter von Solarlösungen, hat am 09.12.2012 die Liefervereinbarung über Solarmodule mit einer Gesamtkapazität von 155 MW an Cobra, Gransolar und Kensani bekannt gegeben. Der Vertrag besiegelt das größte Solarprojekt sowohl für Hanwha SolarOne als auch Südafrika. Die hochleistungsfähigen Module kommen in den Projekten Letsatsi und Lesedi zum Einsatz, die vom südafrikanischen Energieministerium (South Africa Department of Energy, kurz DOE) im Rahmen der staatlichen Förderung Erneuerbarer Energien unterstützt werden.

Suntech Power, einer der weltweit größten Hersteller von Solarzellen, hat gleiichzeitig veröffentlicht, dass man rund 100 Megawatt (MW) Solarmodule für die zwei von einem Konsortium unter Leitung von Mainstream Renewable Power geführte südafrikanischen Projekte liefern werde. Die Projekte, die von Siemens an zwei getrennten Standorten in der Northern Cape Region in Südafrika entwickelt, konzipiert und gebaut werden, werden Mitte 2014 in Betrieb genommen.

GCL-Poly Energy hat seinerseits angekündigt, dass man ebenfalls Module “aus hochwertigen Wafern von GCL-Poly” für die zwei Projekte in Süd-Afrika liefern werde. Die Projekte seien vom südafrikanischen Department of Energy (DOE) in der ersten Runde der Gebote gemäß dem South Africa Renewable Energy Program ausgewählt worden. Beide Projekte haben ein 20-jähriges Power-Purchase-Agreement mit Eskom, dem südafrikanischen EVU, einem der Top 20 der Energieversorger der Welt, abgeschlossen.