Bundesrat fordert Kennzeichnung umweltfreundlicher Fahrzeuge

Länder wollen besonders emissionsarme Fahrzeuge stärker fördern

Der Bundesrat setzt sich für die Privilegierung besonders umweltschonender Kraftfahrzeuge ein. In einer am 29.11.2013 gefassten Entschließung fordert er daher die Bundesregierung auf, möglichst bald ein Konzept für eine eindeutige Kennzeichnung von Fahrzeugen mit besonders geringem [[CO2]]- und Schadstoffausstoß mittels Plaketten vorzulegen.

Hierin sollen auch entsprechende Regelungen für Euro VI-Fahrzeuge enthalten sein. Die Kennzeichnung soll einen Beitrag dazu leisten, bestimmte Privilegien für besonders emissionsarme Fahrzeuge – wie zum Beispiel mögliche Befreiungen von Parkgebühren – zeitnah in die Praxis umsetzen zu können.

Die Entschließung: Entschließung des Bundesrates zur Schaffung von begrenzten und befristeten Privilegien für Fahrzeuge mit besonders geringem Kohlendioxid (CO2)- und Schadstoffausstoß im öffentlichen Straßenraum und zur Kennzeichnung von Fahrzeugen mit besonders geringem CO2- und Schadstoffausstoß und Euro 6/VI-Fahrzeugen mittels Plaketten durch gesetzliche Maßnahmen
->Quelle(n): bundesrat.de1; bundesrat.de2; bundesrat.de3