DPG: „Kernfusion – auf dem Weg zum Kraftwerk“

Neue Ausgabe von Physikkonkret

Die aktuelle Ausgabe von Physikkonkret der Deutschen Physikalischen Gesellschaft befasst sich mit dem Thema „Kernfusion – auf dem Weg zum Kraftwerk“. Während Lockheed Martin schon behauptete, eine kompakte Kernfusion erforscht zu haben (und allseits Zweifel weckte – solarify berichtete), sind weltweit die Forscher immer noch auf dem Weg. Dabei könnte die Kernfusion zur kohlenstoffarmen Energieversorgung beitragen.

Die Kernfusion – das Verschmelzen von Wasserstoffisotopen zu Helium – hat das Potenzial, langfristig zu einer [[CO2]]-freien, sicheren und zuverlässigen Stromversorgung beizutragen. Noch ist das „Sonnenfeuer auf Erden“ allerdings nicht gezähmt. Mit dem im südfranzösischen Cadarache im Bau befindlichen International Thermonuclear Experimental Reactor (ITER), dem Greifswalder Wendelstein 7-X oder der amerikanischen National Ignition Facility stehen drei aussichtsreiche Techniken zur Verfügung. Zur kommerziellen Umsetzung werden freilich noch erhebliche technische Hindernisse zu überwinden sein.

[note Physik konkret ist ein Informationsblatt, das in kompakter und allgemeinverständlicher Form die Fakten zu aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Themen enthält. Mit der ca. sechsmal im Jahr erscheinenden elektronischen Ausgabe möchte sich die DPG gezielt in die dringend gebotene öffentliche Diskussion zur Situation der Naturwissenschaften und der Physik in Deutschland einbringen und bei zentralen Fragen unseren DPG-Mitgliedern und Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Industrie als Ratgeber anbieten.
Damit nimmt die DPG ihre Verantwortung als neutrale und mit über 62.000 Mitgliedern größte Physikalische Fachgesellschaft der Welt wahr und stellt sich den aktuellen wissenschaftlichen und politischen Herausforderungen. Für die Innovationsfähigkeit des Standortes Deutschland als Wissenschaftsland ohne nennenswerte eigene natürliche Rohstoffe ist dies von zentraler BedeutungUnter www.physikkonkret.de stehen alle bisherigen Ausgaben von „Physik konkret“ zur Verfügung. „Physik konkret“ bietet in kompakter und allgemeinverständlicher Form Daten zu aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Themen.]
-Quelle: dpg-physik.de