Buch: Nachhaltige Energiestrategie für Iran

Vision eines nachhaltigeren iranischen Energiesystems

Hochspannungsmast bei Teheran - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur Zukunft für Solarify 20160413Die Autor(inne)n des Buches hoffen, damit einen Beitrag zu der zunehmend breiten Debatte sowohl innerhalb des Irans als auch zwischen dem Iran und anderen Ländern, darunter auch Deutschland, über die besseren Energiealternativen und den damit verbundenen notwendigen Investments, Innovationen und Modernisierungen zu liefern. Der Forschungsarbeit, die in dem Buch vorgestellt wird, vermittelt Vorstellungen von den sich damit eröffnenden Möglichkeiten. Sie konkretisiert die Vision eines nachhaltigeren, effizienten und prosperierenden iranischen Energiesystems der Zukunft.

Möglicher zukünftiger Endenergieverbrauch in Iran nach unterschiedlichen Szenarien - Grafik © wuppinst.org[note Möglicher zukünftiger Endenergieverbrauch in Iran nach unterschiedlichen Szenarien – Zusammenfassung der Szenario-Ergebnisse (2010-2030), BAU = Business-as-usual. Quelle: Sustainable Energy Strategy for Iran, Wuppertal Spezial 51, Abbildung 4.17]

Stefan Lechtenböhmer - Foto © wupperinst.orgProf. Stefan Lechtenböhmer, Koautor des Buches und Forschungsgruppenleiter am Wuppertal Institut, betont: “Die bestehenden Trends in eine neue, vielversprechende Entwicklungsrichtung zu steuern, erfordert eine klare Analyse der gegenwärtigen Situation und den dahinter liegenden Gründen. Deshalb umfasst das Buch sowohl eine gründliche Untersuchung der Potenziale für den Wandel als auch der Herausforderungen und Chancen, die mit einer Energiepolitik verbunden sind, die auf den Aufbau eines effizienteren und nachhaltigen Energiesystems abzielt.”

Das Buch liefert die nötigen Analysen, um die Energiestrategie Irans neu zu denken und Chancen zu ergreifen. Die Autor(inn)en leisten damit einen Beitrag zu der sich ausweitenden Debatte über bessere Energiealternativen und entsprechende Gelegenheiten für Investitionen, Innovationen und Modernisierung sowohl innerhalb des Landes wie zwischen Iran und anderen Ländern, darunter Deutschland.

Folgt:  Content/Inhalt