CO2-Abgabe auf EU-Importe

Lesehinweis: Das Klimazoll-Konzept

Ursula von der Leyen will die EU zum Vorreiter im Klimaschutz machen und zugleich die europäische Industrie schützen. Markus Becker, Peter Müller und Michael Sauga beschreiben im aktuellen SPIEGEL, wie das gelingen soll.

Es ist ein böses Wort, das in Brüssel gerade die Runde macht: “Klimafestung Europa”. Gemeint sind damit die Ambitionen von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die EU mithilfe eines “Green Deal” bis zur Mitte des Jahrhunderts zum ersten CO2-neutralen Staatenbund zu machen.

Kern des Plans ist ein steigender Preis für CO2, wie er demnächst in Deutschland eingeführt und anschließend auf Europa übertragen werden soll. Alles, was das Klima schädigt, würde teurer: Autofahren und Heizen, Konsum und Produktion. Auch die Industrie würde draufzahlen. Deshalb, so von der Leyens Plan, sollen die EU-Unternehmen im internationalen Wettbewerb besonders geschützt werden.

->Quelle und weiterlesen:  spiegel.de/ursula-von-der-leyen-plant-co2-abgabe-so-soll-der-klimazoll-funktionieren