Biokraftstoffe könnten Krebsrisiko reduzieren

Neue Forschungen deuten auf weniger giftige Chemikalien in mit Ethanol gemischtem Benzin hin

Eine am 06.07.2021 open access im International Journal of Environmental Research and Public Health veröffentlichte Überprüfung der wissenschaftlichen Top-Literatur deutet darauf hin, dass mit Ethanol gemischte Kraftstoffe wie E10, E15 oder E85 zu weniger toxischen Emissionen aus Fahrzeugen führen und ein geringeres Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen als normales Benzin, schreibt Ken Colombini auf der Internetseite des Hormel Institutes der University of Minnesota, das für die Untersuchung mit dem Energy Resources Center, University of Illinois Chicago, kooperierte – sie zeigt, dass ethanolhaltiges Benzin geringere Emissionen von giftigen, als krebserregend geltenden Chemikalien erzeugt. weiterlesen…

Bio-Ethanol im Dieselmotor

TU Wien mit Beitrag zum Klimaschutz

Ein Motor, der zwei verschiedene Treibstoffe gleichzeitig nutzt, wurde von der Technischen Universität Wien konzipiert: Er verwendet sowohl Bio-Ethanol als auch Diesel, der zum Zünden eingesetzt wird. Dafür wurde ein spezielles Dual-Fuel-Brennverfahren entwickelt, das nun erstmals in Dieselmotoren die Verwendung eines großen Bio-Ethanol-Anteils ermöglicht. Messungen zeigen, dass diese neue Technologie die Motoreffizienz steigert – die Gesamt-CO2-Emissionen konnten um bis zu 39 % verringert werden. weiterlesen…