China: 2021 Netzparität mit neuen Kohlekraftwerken

Erneuerbare in Südostasien bald konkurrenzfähig mit Fossilen

Chinas Bemühen um Netzparität für Erneuerbare Energien im Vergleich zur Kohleverstromung wird nach Ansicht der Analysten von Wood Mackenzie (WoodMac) im nächsten Jahr von Erfolg gekrönt sein: Neue Erzeugungskapazitäten für Erneuerbare Energien seien schon 2021 günstiger als neu gebaute Kohlekraftwerke, so eine Medienmitteilung vom 27.11.2020. China schließt dann mit den regionalen Schwergewichten Indien und Australien im „Billiger-als-Kohle-Club“ auf. weiterlesen…

PV-Dachanlagen erreichen Netzparität

In wichtigsten EU-Märkten gleichauf oder überlegen

Wissenschaftler haben eine hochauflösende georegionale Methode zur Bewertung des solaren Potenzials aller Gebäude in der EU entwickelt und sind zu dem Schluss gekommen, dass Photovoltaik-Dachanlagen ein Viertel des Strombedarfs decken könnten, schreiben am 16.08.2019 in pv magazine. Die Forscher sehen die Netzparität für PV-Dachanlagen außerhalb der östlichen EU-Mitgliedsstaaten mit günstigen Strompreisen aus fossilen Brennstoffen bereits erreicht, darunter auch in Deutschland. Länder wie Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien haben das größte wirtschaftliche Potenzial für PV-Dachanlagen, wie die EU-Forscher ermittelt haben. weiterlesen…