Ende der Ölflut


IEA: US-Produktion sinkt weiter

iea logoDie globale Ölschwemme wird 2017 ihr Ende finden, so die Internationale Energie-Agentur (IEA) in ihrem mittelfristigen Ausblick zum Ölmarkt. Danach sollte das Barrel Öl wieder etwa 30 Dollar teurer als jetzt werden. Grund sei der Verzicht auf Investitionen in die Fördertechnik, den der Preisrutsch beim “Schmierstoff” der Weltwirtschaft zuletzt ausgelöst hatte. weiterlesen…

Deutschland fackelt nicht mehr

Deutschland ist am 16.11.2015 der internationalen Initiative gegen das Abfackeln von Gas bei der Erdölgewinnung (Zero Routine Flaring by 2030) beigetreten, wie das BMUB mitteilt. Die Initiative war im vergangenen April von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon gemeinsam mit der Weltbank ins Leben gerufen worden. Sie hat das Ziel, das routinemäßige Abfackeln von Begleitgasen bei der Erdölförderung spätestens bis zum Jahr 2030 zu beenden. Derzeit entstehen durch das Abfackeln weltweit rund 300 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Wichtige Primärenergieträger werden so ohne jeglichen Nutzen verschwendet. weiterlesen…