Strategische Partnerschaft zur Förderung einer europäischen Netzwerkplattform

BMZ Group und VDE Renewables arbeiten im Bereich Batterie-Technologie zusammen

Die BMZ Group und die VDE Renewables GmbH schließen eine Partnerschaft, die sich mit dem Bereich Batterie-Technologie beschäftigen soll. Ziel ist es infolge einer Medienmitteilung vom 06.02.2020, den internationalen Austausch innerhalb der Branche zu fördern. Als Plattform wird das von der BMZ Group veranstaltete international etablierte Battery Experts Forum dienen, bei dem man künftig gemeinsam die Themen rund um die Elektrifizierung vorantreiben wird. VDE Renewables ist eine 100prozentige VDE-Tochtergesellschaft, die sich unter anderem mit Themen rund um erneuerbare Energieerzeugung und -speicherung beschäftigt.

Burkhard Holder, Geschäftsführer der VDE Renewables und Christian Adamczyk, Pressesprecher und Marketingleiter der BMZ Group, unterzeichnen den Kooperationsvertrag, der den Beginn der Partnerschaft beider Unternehmen im Bereich Batterietechnik markiert – Bildquelle © VDE

Burkhard Holder, Geschäftsführer VDE Renewables: „Wir freuen uns mit der BMZ Group als Veranstalter eines bereits sehr erfolgreichen Forums einen starken Partner gefunden zu haben, mit dem wir die Kernthemen rund um die Elektrifizierung noch deutlicher voranbringen können. Für die Branche aber auch insbesondere Deutschland als starken Wirtschaftsstandort ist es wichtig, einen umfassenden Informationsfluss zu diesen an Bedeutung gewinnenden Themen zu fördern und ein enges Netzwerk zu bilden. Die Veranstaltung hat den entscheidenden Vorteil, dass auf internationaler Ebene alle führenden Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette einer Batterie zentral zusammengebracht werden. Ein solch breites Zielgruppenfeld ist für uns von zentraler Bedeutung, um alle Beteiligten beim Thema Nachhaltigkeit, Energieerzeugung und -speicherung sowie Elektromobilität abzuholen.“

Teil der engen Partnerschaft ist auch die Weiterentwicklung des breitgefächerten Konferenzprogramms – der VDE möchte neue Themenbereiche wie Bankability, Recycling und Cyber-Security bei Energeiespeicher-Systemen in das Programm 2020 integrieren.

Sowohl die Messe als auch die Konferenz spiegeln die Vision der Veranstaltung wider, eine zentrale Netzwerkplattform für die gesamte Branche zu schaffen. Christian Adamczyk, Pressesprecher und Marketingleiter der BMZ Group (Foto re.), verdeutlicht es: „Die Batterie-Technologie wird zunehmend für mehr Unternehmen und Branchen relevant, unabhängig ob man Teil der Zuliefererkette ist oder als OEM neue Produkte in den Markt bringt. Daher ist es unabdinglich, den offenen Austausch in Form eines solchen Branchenevents zu suchen. Die hohe Resonanz an Registrierungen für die Ausstellung und die zahlreichen Bewerbungen für Vorträge bestätigen unser Vorhaben. Mit dem VDE und deren großen Netzwerk können wir das Thema rund um erneuerbare Energien, Elektrifizierung und batteriebetriebene Anwendungen noch stärker fokussieren und vermitteln.“

->Quellen: