Auch Niedersachsen will PV-Pflicht einführen

Ab 2022 auf großen Gewerbeneubauten – Bremen schon seit Mitte 2020 bei allen Neubauten

Künftig sollen auf allen größeren Dächern neuer Gewerbebauten Photovoltaikanlagen installiert werden. Dafür soll die Landesbauordnung geändert werden. Die Landesregierung hatte am 23.03.2021 dem entsprechenden zugestimmt. Das Kabinett in Hannover hat dem Gesetzentwurf zur Änderung der Niedersächsischen Bauordnung bereits zugestimmt. Der Entwurf befindet sich nun in der Verbandsanhörung. Für neue Wohngebäude ist zumindest eine „Vorsorgepflicht“ vorgesehen, welche die spätere Errichtung einer PV-Anlage ermöglicht. weiterlesen…

Größte Dach-PV-Anlage im Ruhrgebiet eingeweiht

Fast 2,5 Megawatt aus 8.000 Solarmodulen

Nachhaltige Energie für einen 72.000 Quadratmeter großen Logistikstandort: Die größte Dach-Photovoltaikanlage im Ruhrgebiet ohne Einspeisevergütung wurde heute im Frischelogistikzentrum der Nagel-Group eröffnet, meldet die Energie-Agentur NRW. Der Lebensmittellogistiker nutzt die gewonnene Energie zur Versorgung seines Standorts. weiterlesen…

Wien macht PV-Dächer zur Pflicht

Gemeinde schreibt Solaranlagen auf Wohnhäusern vor

Die Stadtregierung Wien will eine Solaranlagen-Pflicht für Wohnbauten. Geht es nach der Opposition sollte Rot-Grün eher vor der eigenen Türe kehren, schreibt Peter Schöggl am 13.05.2020 in der Kleinen Zeitung. Seit Kurzem kühlt die Sonne die wohl größte Gefriertruhe Wiens. Auf den Vereinigten Eisfabriken wurde eine riesige PV-Anlage installiert, welche die Kühlanlagen betreibt. Rund 15.000 Palettenplätze stehen in den sechs Hallen zur Verfügung. Jedes Unternehmen, das Waren weit unter dem Gefrierpunkt unterbringen muss, kann sich hier einmieten. Medikamente, Tiefkühlkost und Pharmaprodukte finden hier bei knapp -30 Grad Platz. weiterlesen…