Nach dem EEG

Post-EEG-Lösung für Erneuerbare Energieanlagen

Im Januar 2021 fallen die ersten EEG Anlagen aus der EEG-Förderung und verlieren im selben Moment alle Privilegien, die ihnen das EEG für einen Zeitraum von 20 Jahren zugesichert hatte. Vielen Anlagebetreiber ist nicht klar, dass ihre Photovoltaik- oder Windkraftanlage über Nacht behandelt wird wie ein Atom- oder Kohlekraftwerk. Wer sich als Betreiber nicht kümmert, riskiert Ärger. Die aktuelle Gesetzeslage ist für Erneuerbare Energieanlagen in einem Post-EEG Szenario nicht optimal. Mit dem Auslaufen der Förderung kann verlieren die Anlagen auch ihre Privilegien und der weitere Betrieb kann unwirtschaftlich werden. Thorsten Zoerner, CEO und Gründer des Heidelberger Grünstromunternehmens Stromdao GmbH bietet intelligente Lösungen für einen nachhaltigen Weiterbetrieb Erneuerbarer Energieanlagen auf Basis regionaler Wertschöpfung, die er am 07.11.2019 beim StadtwerkeForum in Köln offiziell vorgestellt hat. weiterlesen…