Ökostromausbau-Beschleunigungsgesetz statt neuen Netzausbaus

Leitungsausbau-Gesetze unnötig


Energie-Experte Hans-Josef Fell droht in einem aktuellen Kommentar “den Überblick [zu] verlieren”, angesichts des beschlossenen “x-ten Gesetzes zur Beschleunigung des Leitungsausbaus” – Folge des neuen Zieles von 65% Ökostrom bis 2030. Jeweils “nach zwei bis drei Jahren” merke die Berliner Politik, dass sie beim Ausbau der Erneuerbaren Energien nachsteuern muss und beschließt ein zwar höheres aber weiter unzulängliches Ausbauziel”. Noch immer herrsche die irrige politische Meinung, der Ausbau der Erneuerbaren Energien könne nur mit dem Ausbau großer Übertragungsnetze stattfinden. weiterlesen…