Greenpeace: “RWE-Schmitz sabotiert Kohlekompromiss” – Entwurf für Kohleausstiegsgesetz

RWE robbt sich an Hambacher Forst heran

Im Rahmen der RWE-Hauptversammlung hat Vorstandschef Rolf Martin Schmitz eine Neuausrichtung hin zu erneuerbaren Energien angekündigt. “Sauberen und sicheren Strom zu erzeugen – dieses Ziel treibt uns an”, sagte der Manager. “Wir wollen der Wachstumsmotor für die Energiewelt von morgen sein”. Er versprach, mit Milliardeninvestitionen das Ökostrom-Geschäft auszubauen. RWE stehe zu den nationalen und europäischen Klimaschutzzielen. “Wir werden nicht mehr in neue Kohlekraftwerke investieren.” Aktuelle Luftaufnahmen von Greenpeace zeigen aber laut einer Medienmitteilung (Mailzusendung) von Greenpeace hingegen, dass die RWE-Schaufelbagger in den vergangenen Monaten immer näher an den Hambacher Wald heran graben. weiterlesen…