Großbritannien: Groß-Betrug mit Emissionszertifikaten

Ältere Anleger bevorzugtes Ziel

Investoren im Alter zwischen 50 und 90 Jahren wurden Opfer skrupelloser Firmen, die Emissionszertifikate (CER) oder gefälschte Carbon Credits verkauften. In der Regel wurden die Opfer zu Hause aufgesucht und mit raffinierten Verkaufstechniken unter Druck gesetzt. Mehr als 1500 Anleger wurden um insgesamt 29 Millionen Euro betrogen.

Potenziellen Anlegern wurden Renditen von 40% vorgegaukelt, mit dem vermeintlichen zusätzlichen Vorteil, dass sie glauben sollten, einen wertvollen Beitrag zur Rettung der Erde zu leisten.

Die britische Verbraucherministerin Jo Swinson erklärte dazu: “Das ist ein besonders verachtenswerter Betrug, da er nicht nur auf ältere Menschen abzielt, die ihre Ersparnisse zu maximieren versuchen, sondern auch auf ihren aufrichtigen Wunsch, ethische Investitionen zu tätigen. Stattdessen wurde den Anlergern dAS Geld aus der Tasche gezogen mit Aktien, die entweder wertlos waren oder gar nicht existierten. In den vergangenen 15 Monaten haben wir 19 solcher Firmen  liquidiert und wir werden weiterhin entschiedene Schritte gegen weitere Firmen unternehmen, die diese Betrügereien begehen. ”

Der Insolvenz-Service hat einen Antrag gemäß § 124a Insolvenzgesetz von 1986 an den Obersten Gerichtshof gerichtet. Im Allgemeinen wurde die Liquidation der Firmen mit der Tatsache begründet, dass sie durch irreführende und unbegründete Aussagen und mit anstössigen Handelspraktiken unredlich agierten und dass sie keine Konten und Jahreserklärungen vorlegten.

Die betroffenen Unternehmen sind: Eco Global Markets Limited, Hildon Green Energy Markets Limited, Tullett Brown Limited, Foxstone Carr Limited, Carvier Limited, Sloane Knight, Bric Global Limited, Foreco Growth Investments Limited, The London Carbon Credit Company, Carbon Acquisitions Ltd, World Future Limited, Capital Wealth Ltd, Fourteenforty Limited, Oxford Sunergy Ltd, Fast Corporate Solutions Ltd, Vero Energy Ltd, Anglo Capital Partners and Cavendish Jacobs Ltd..

Anfragendie oben genannten Unternehmen betreffend bitte an:

The Official Receiver, Public Interest Unit, 4 Abbey Orchard Street, London, SW1P 2HT -Telefon: 0207 637 1110, E-Mail: piu.or@insolvency.gsi.gov.uk.
->Quelle(n): ibtimes.co.uk; icatglobal.org; insolvency.presscentre.com; Übersetzung: ho