Desertec legt Zwischenbilanz vor

Weltweite Zusammenarbeit aller Player nötig

Führ hebt den einzigartigen Charakter der fünfjährigen Zusammenarbeit hervor: “Dank an alle Beteiligten an dieser einzigartigen Zusammenarbeit. Meines Wissens hat es noch nie eine derartige breite Zusammenarbeit zwischen mittelständischen Unternehmen, sowie weltweit tätigen Konzernen einerseits und einer gemeinnützigen Stiftung andererseits als Beitrag zum Klimaschutz gegeben.“ Das sei beispielgebend und verdiene höchste Anerkennung. Über alte Konfliktlinien hinaus bedürfe es mehr derartiger Kooperation. Der Gründungsvorstand der Desertec Foundation: „Wir müssen unsere Anstrengungen gerade in dieser Hinsicht verstärken.”

Mit Blick in die Zukunft sagt van Son: „Die begonnene Mobilisierung der internationalen Gemeinschaft zur weltweiten Entwicklung von Wüstenstrom erfordert die weitere Zusammenarbeit aller Player. Desertec Stiftung und Dii haben eine gemeinsame langfristige Mission und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

->Quelle und weitere Informationen: