BMW nicht länger “Saubermann”

Politiker-Dienstwagen BMW 750d überschreiten bei Straßenmessungen achtfach den Stickoxid-Grenzwert

Wie die Deutsche Umwelthilfe (DUH) am 23.05.2017 mitteilte, sei bei aktuellen Straßenmessungen ihres Emissions-Kontroll-Instituts bei einer BMW 750d Luxus-Limousine eine massive Überschreitung des Euro 6 Stickoxid-Grenzwertes festgestellt worden. In der Spitze hätten die Messungen bis zu 727 mg/km Stickoxid (NOx) gezeigt. Im Durchschnitt der insgesamt neun Testfahrten hätten die NOx-Emissionen bei 646 mg/km gelegen. Damit werde der für Euro 6 Diesel-Pkw verbindlich geltende Grenzwert von 80 mg/km um den Faktor 8,1 überschritten.

Jürgen Resch, DUH - Foto © Gerhard Hofmann, Agentur Zukunft für SolarifyDazu DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch: „Obwohl BMW bereits bei frühen Messungen der DUH im Herbst 2015 in der Schweiz auffällig war und auch mit mehreren Fahrzeugen bei der Abgasuntersuchung des Verkehrsministeriums stark erhöhte NOx-Werte zeigte, gerierte sich BMW selbst als Saubermann unter den deutschen Diesel-Herstellern. Das ist mit diesen Messungen nun vorbei. Es ist für mich unerklärlich, wie BMW ausgerechnet bei einem solch hochpreisigen Dienstwagen von Vorstandsvorsitzenden, Ministern und Ministerpräsidenten eine derartig schlechte Abgasreinigungstechnik verbaut.“

NOx- und CO2-Messungen am BMW 750d - Titel © Simon Annen/DUHNach Bekanntwerden des VW-Skandals in den USA habe der Fahrzeughalter des von der DUH gemessenen BMW 750d bereits im Oktober 2015 erste Straßenmessungen mit PEMS-Messgeräten selbstständig durchgeführt und dabei vergleichbar hohe Abgaswerte ermittelt. Nachdem BMW sich geweigert hatte, dies als Mangel anzuerkennen, befasse sich mittlerweile das Landgericht Bamberg mit der Rückabwicklung des Fahrzeugkaufes, heißt es weiter.

Der BMW 750d mit Erstzulassung vom September 2014 sei mit einem Speicherkat (LNT) ausgerüstet, erst spätere Varianten des Modells hätten einen SCR-Kat erhalten. Der Speicherkat sei vor dem Partikelfilter eingebaut. Der gleiche Motor sei bei BMW auch in der 5er-Reihe verbaut worden, dort jedoch schon immer mit SCR-System. Warum bei einem deutlich schwereren Fahrzeug mit einem höheren Ladedruck in der 7er-Reihe nur ein LNT verbaut worden sei, sei aus Sicht der DUH technisch nicht nachvollziehbar, so Resch.

->Quellen: