“Nun tricksen sie wieder”


Autobauer: Gewinn-Gier geht vor Gesundheit

“Durch Dieselgate ist die europäische Autoindustrie offenbar nicht demütig geworden”, schrieb Jens Tartler am 10.04.2018 im Berliner Tagesspiegel. Eine neue Untersuchung lege jedenfalls den Verdacht nahe, dass die Autoschmiede schon wieder an den Abgasstandards herum schraubten. Es sehe ganz danach aus, als ob sie effizientere Modelle bis 2019 verzögerten, um die Gewinne zu maximieren, allerdings hielten die meisten “am Ziel fest, die 2021er CO2-Ziele zu erreichen” – so jedenfalls die Brüsseler NGO Transport & Environment (T&E). weiterlesen…

Keiner will’s gewesen sein


Dieselaffäre “Wohl nur Pressemitteilungen der Autolobby gelesen”

Markus Balser - Foto © Süddeutsche ZeitungEmpörung in der Opposition über den Abgasbericht: Die große Koalition will sich im Untersuchungsausschuss freisprechen, monieren Grüne und Linke, wie Markus Balser am 04.05.2017 in der Süddeutschen Zeitung schreibt. Die Grünen werfen der Regierungskoalition vor, sich mit dem Bericht reinwaschen zu wollen: “Das ist ein Dokument großkoalitionärer Bewusstseinsstörung.”
weiterlesen…