Solar boomt weltweit

energiezukunft: Außer Deutschland und Europa

Die Energiebranche erwartet einen weltweiten Solar-Boom. Zahlreiche Anzeichen: In den USA wurden überraschend die Subventionen um fünf Jahre verlängert, Indien, China und Brasilien haben gewaltige Ausbaupläne. Nur Deutschland und Europa schwächeln. Ein Artikel von Clemens Weiß auf energiezukunft.

Die Aktien der großen Solarfirmen hätten bereits stark zugelegt – das nimmt der Autor als eines der vielen Vorzeichen für “den wohl kommenden ‘Solar-Goldrausch’ an, den einige Medien bereits verkünden”. In den USA hätten sich beispielsweise Demokraten und Republikaner Mitte Dezember im Kongress auf die Verlängerung der großzügigen Solar-Subventionen geeinigt, womit nur wenige Experten gerechnet hätten: “Fünf weitere Jahre gibt es nun einen Steuernachlass von 30 Prozent für Solarkraftwerke, der im Anschluss langsam auslaufen soll.”

Paris beflügelt

Die Beratungsfirma GTM Research veröffentlichte eben eine Analyse, die von 2016 bis 2020 zusätzliche Investitionen von 40 Milliarden Dollar  in den  Bau von Solaranlagen prognostiziere. Weiß: “Auch außerhalb der USA ist die Stimmung sehr gut. Denn wichtige Länder und große Zukunftsmärkte steigen nun massiv ins Solargeschäft ein”: Indien, Brasilien und China. Zudem würden die Beschlüsse des UN-Klimagipfels einen verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien weltweit weiter beflügeln. Besonders viele Entwicklungs- und Schwellenländer werden verstärkt auf die Sonnenkraft setzen, um ihren Treibhausgasausstoß zu senken.

Deutschland hat Solarboom abgewürgt

Einzig in Deutschland und Europa seien diese Anzeichen kaum spürbar: “Die Bundesregierung hat es in den vergangenen Jahren geschafft, den deutschen Solarboom von 2010 bis 2012 fast vollständig abzuwürgen. Ca. 50.000 Jobs gingen in der Solarbranche verloren, im vergangen Jahr gab es noch einmal ein Rückgang von 32 Prozent. Es bleibt zu hoffen, dass der weltweite Solarboom in den nächsten Jahren auch nach Europa kommt.”

->Quelle und ganzer Artikel:
energiezukunft.eu/energiebranche-erwartet-solarboom