Selbstfahrender Bus aus China

Massenproduktion bei Baidu angelaufen

Der Internet-Riese Baidu, Chinas “Antwort auf Google”, hat die Massenproduktion des ersten kommerziellen selbstfahrenden E-Buses in China begonnen, berichten zahlreiche Medien. Der Bus namens „Apolong“ soll das erste kommerzielle autonome Fahrzeug des Typs Level 4*) werden und Ende 2018 auf die Straße kommen. Das Technologieunternehmen gab bekannt, dass es die Produktion hochgefahren und am 04.07.2018 den hundertsten produziert habe.

Die 4,3 Meter langen und zwei Meter breiten Kleinbusse haben etwa ein Drittel der Normalgröße und können 14 Passagiere aufnehmen. Es gibt keinen Fahrersitz und kein Lenkrad, kein Gaspedal und keine Bremse.  Der “Apolong” wird elektrisch angetrieben, ermöglicht mit zwei Stunden Ladezeit 100 km Fahrt. Das Unternehmen kündigte auch Updates für seine selbstfahrende Plattform Apollo an. Diese Updates beinhalten eine Gesichtserkennung, die z.B. einen müden Fahrer erkennt und den Parkservice ermöglicht, berichtet der Technologie-Blog Engadget.

Koproduziert von Baidu und dem chinesischen Bushersteller King Long, dessen Busse in ganz Europa unterwegs sind, werden die Apoongs bald in Touristengebieten und Flughäfen in mehreren Städten wie Peking, Guangzhou, Shenzhen und der neuen Megacity Xiong’an kommerziell genutzt. Anfang 2019 werden sie als Shuttlebusse in Kernkraftwerken oder in Tokio in den japanischen Markt einsteigen, um ältere Menschen in kleineren Gemeinden zu befördern, berichtet Bloomberg.

Baidu investiert neben der führenden chinesischen Suchmaschine stark in Dienstleistungen, die von Online-Zahlungen bis hin zu vernetzten Geräten und künstlicher Intelligenz reichen.

[note Daimler darf als erster ausländischer Autoproduzent autonomes Fahren in Peking testen – Die chinesische Regierung hat der Daimler AG die Genehmigung für Tests von selbstfahrenden Autos in Peking erteilt – die erste für einen ausländischen Hersteller in Beijing. BMW hat bereits eine solche Lizenz für Shanghai – nach: it-times.de]

*) Autonomie-Level: Die Führung des Fahrzeugs wird dauerhaft vom System übernommen. Werden die Fahraufgaben vom System nicht mehr bewältigt, kann der Fahrer aufgefordert werden, die Führung zu übernehmen.

->Quellen: