SOLARIFY

Archiv: Autonomes Fahren


Verkehrswende

Wie können wir in Europa die technologische Dynamik einer stärker vernetzten und digitalisierten Mobilität begleiten? Welches sind die entscheidenden Akteure einer europäischen Mobilitätsrevolution und wie stellen wir sicher, dass deren positive Effekte überwiegen? Ruggero Schleicher-Tappeser und Gerd Leipold versuchten mit der Ausarbeitung “Shaping the impacts of new technologies: A Call for New European Mobility Policies” (“Die Auswirkungen neuer Technologien gestalten: Ein Aufruf zu neuen europäischen Mobilitätspolitik”) eine neue, übergreifende Perspektive auf die europäische Mobilitätsdiskussion zu bieten. Solarify übersetzte und dokumentiert die Zusammenfassung des Abschlussberichts.


Massenproduktion bei Baidu angelaufen

Der Internet-Riese Baidu, Chinas “Antwort auf Google”, hat die Massenproduktion des ersten kommerziellen selbstfahrenden E-Buses in China begonnen, berichten zahlreiche Medien. Der Bus namens „Apolong“ soll das erste kommerzielle autonome Fahrzeug des Typs Level 4*) werden und Ende 2018 auf die Straße kommen. Das Technologieunternehmen gab bekannt, dass es die Produktion hochgefahren und am 04.07.2018 den hundertsten produziert habe.


Wie die Automatisierung des Verkehrs die Mobilität beeinflusst

Robotaxis, unbemannte Frachtdrohnen und autonome Airtaxis – das sind nur einige der Visionen für die Entwicklung des Mobilitätssektors in den kommenden Jahrzehnten. Im Projekt “Automatisiertes Verkehrssystem”, das im Januar 2018 gestartet ist, entwerfen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Zukunftsszenarien, die zeigen, wie die Automatisierung die Mobilität von Personen und Gütern in Deutschland beeinflussen kann. Dies bringt Gestaltungsoptionen, aber auch Gestaltungsbedarf mit sich.


Österreich-Premiere: Autonomes E-Fahrzeug stellt Pakete im Alleingang zu

Könnte die Zustellung von Paketen im Stadtgebiet in naher Zukunft mit einem unbemannten E-Fahrzeug funktionieren? Seit Juli führen Experten der Technischen Universität in Graz zu diesem Thema umfangreiche Praxis-Tests durch. Finanziert wird das Projekt von der Energie Steiermark und der Post AG. Das Ergebnis: Ein eigens adaptiertes, innovatives E-Mobil, “made in styria”, dessen Technik neue Maßstäbe setzen könnte. Am 23.10.2017 wurde der grün-gelbe “E-Post-Roboter auf Rädern” erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.


Cars Online Studie 2017: Carsharing und Co. sind mehr Chance als Gefahr für die Autobranche

Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) sieht Mobility-Dienste wie Carsharing, Taxi oder Fahrgemeinschaften als vollwertige Alternative zum eigenen Auto. Die Branche reagiert: Obwohl die Absatzzahlen für Neufahrzeuge weiter steigen, wechseln führende Hersteller ihre Strategien. Mit Investitionen in neue Produkte, Firmenzukäufe und Partnerschaften versuchen viele OEMs (Original Equipment Manufacturer) sich ihren Platz im Markt der Mobilität zu sichern. Zu diesen Ergebnissen kommt die 17. Ausgabe der internationalen Cars Online Studie von Capgemini, für die über 8.000 Verbraucher in acht verschiedenen Ländern zu ihrem Verhalten beim Autokauf befragt wurden und die am 17.05.2017 veröffentlicht wurde.