Diese Steuer kann Klima retten

US-Ökonomen für Abgabe auf Benzin, Gas und Kohle, deren Einnahmen direkt an Bürger ausgeschüttet werden

Mitte Juli 2018 ereignete sich in den Vereinigten Staaten etwas Ungewöhnliches: Der Politiker Carlos Curbelo, Mitglied des US-Repräsentantenhauses, läutete eine neue Phase im Kampf gegen den Klimawandel ein. Er veröffentlichte einen Plan zur Einführung einer Carbon Tax (Kohlenstoff-Steuer), einer Strafsteuer auf CO2. Das besondere: Curbelo ist Republikaner, ebenso wie Präsident Donald Trump, der oberste Leugner des Klimawandels in den Vereinigten Staaten. Benjamin Bidder befragte dazu am 29.07.2018 für Spiegel-online den US-Ökonomen Gilbert Metcalf.

Carlos Curbelo macht sich als erster amtierender republikanischer Abgeordneter für eine Steuer auf das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid stark. Entwickelt wurde die Idee der Carbon-Tax von Wirtschaftswissenschaftlern.

Der US-Ökonom Gilbert Metcalf beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Idee. Im Gespräch mit Spiegel-online erklärt er, warum die Steuer ohne großen bürokratischen Aufwand umzusetzen wäre – und die Bürger neue Belastungen nicht fürchten müssten.

->Quelle und weiterlesen: Spiegel-online.de/wirtschaft/klimawandel-so-wuerde-eine-co2-steuer-funktionieren -vn-