Handelsblatt preist Erneuerbare Energien

US-Ölkonzerne und Biden: „Big Oil“ muss auf Erneuerbare Energien setzen – RWE will in EE investieren – eine Billion für EE in Europa

Gleich drei Mal Erneuerbare Energien: “Die Branche verliert mit Donald Trump ihren Verbündeten im Weißen Haus. Doch das könnte den Unternehmen helfen, sich endlich auf die Zukunft vorzubereiten”, schreibt Katharina Kort am 06.01.2021 im Handelsblatt. Ebenfalls im Handelsblatt: “RWE-Finanzvorstand: ‘Bis Ende 2022 wollen wir fünf Milliarden in Erneuerbare investieren” von Jürgen Flauger – und “Bis zu eine Billion Euro für Ökostrom: Energiekonzerne planen Rekordinvestitionen” (Kathrin Witsch und Jürgen Flauger).

PV und Wind – Foto © Gerhard Hofmann für Solarify

1. Ölmultis müssen sich warm anziehen

Joe Biden habe bereits in der letzten Fernsehdebatte vor der Wahl keinen Zweifel daran gelassen, dass die Ölindustrie seiner Überzeugung nach die Umwelt erheblich verschmutze. “Sie muss über die Jahre ersetzt werden“, sagte er dort und wandte sich gegen die staatlichen Subventionen für Öl- und Gaskonzerne. “Dennoch blickt die Branche erstaunlich gelassen auf die kommende Regierung”, so die Handelsblatt-Autorin. ….

->Quellen und vollständige Artikel: