Mehr als nur heiße Luft


Abwärmenutzung könnte Milliarden sparen

Deutschland macht's effizient - LogoZwei Drittel des gesamten industriellen Energieverbrauchs gehen auf das Konto der Prozesswärme. Ein großer Teil davon verpufft jedoch ungenutzt – als sogenannte Abwärme in Form von warmer Luft oder warmem Wasser. Dabei lässt sich Abwärme zur Strom-, Heizwärme- oder Kälteerzeugung nutzen. Aber vor allem kleine und mittlere Unternehmen tun sich noch schwer, das darin schlummernde Einsparpotenzial zu erkennen – und zu nutzen – eine Information der BMWi-Kampagne “Deutschland macht’s effizient”. weiterlesen…

Für solare Prozesswärme begeistern


Erste internationale Technologiebroschüre für solarthermische Prozesswärme veröffentlicht

Solare Prozesswärmetechnologien bieten großes Potenzial, die Abhängigkeit produzierender Unternehmen von konventionellen Energieträgern zu verringern und den CO2-Fußabdruck der Unternehmen etwa in der Textil-, Nahrungsmittel-, Getränke-, Papier- oder chemischen Industrie zu verbessern. Bereits mehr als 500 Investoren aus der Industrie vertrauen weltweit auf Prozesswärme aus Solarthermie, so eine Pressemitteilung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) vom 09.05.2017. weiterlesen…