SOLARIFY

Archiv: Solarthermie


Umwelttechnikpreis für PV-Thermie-Hybridmodul

Ein PV-Kombi-Modul mit Wärme-Kollektoren an der Unterseite und integriertem Luft-Wärme-Tauscher (PVT-Kollektor von Consolar) ist mit einem Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Das neuartige Modul soll sich vor allem zum Anschluss von Wärmepumpen eignen.

Von heiß bis kalt


Solarforscher testen neues Siliconöl unter Kraftwerksbedingungen

Solarthermische Kraftwerke spielen für die Energiewende in sonnenreichen Weltregionen eine sehr wichtige Rolle, da sie in Kombination mit Wärmespeichern auch nach Sonnenuntergang Strom liefern können. Um die Effizienz von solaren Parabolrinnen-Kraftwerken entscheidend zu steigern, arbeitet ein Konsortium aus Forschung und Industrie unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) derzeit an der Verbesserung der in den Absorberrohren eingesetzten Wärmeträgerölen. Momentan wird – laut Pressemitteilung des DLR vom 14.07.2017 – die Praxistauglichkeit eines von der Wacker Chemie AG neu entwickelten Siliconöls bei Temperaturen bis zu 425 Grad Celsius erprobt.


Marktanreizprogramm hilft

Wie Sonnenhaus-Institut e.V. am 07.06.2017 mitteilte, lassen sich in Mehrfamilienhäusern und Geschosswohnungsbauten mit großen Solarwärmeanlagen beträchtliche Energiekosten einsparen. Mit der hohen Förderung im Marktanreizprogramm können die Anlagen preislich mit anderen Heizsystemen mithalten. Zugleich bieten sie langfristig niedrige, kalkulierbare Energiekosten und sie schützen das Klima.


Ludwigsburger Solarwärmeprojekt mit 10,4 Mio. vom BMUB gefördert

Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im BMUB, überreichte den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim am 12.05.2017 den Förderbescheid für ein Klimaschutz-Modellprojekt zur Errichtung eines Fernwärme-Verbundnetzes. Durch das kommunale Modellvorhaben wird eine der größten Solarthermie-Anlagen Deutschlands mit einer Kollektorfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern errichtet und an ein Fernwärmenetz angeschlossen. Anlagen dieser Größenordnung sind bisher selten – so eine BMUB-Medienmitteilung.


Erste internationale Technologiebroschüre für solarthermische Prozesswärme veröffentlicht

Solare Prozesswärmetechnologien bieten großes Potenzial, die Abhängigkeit produzierender Unternehmen von konventionellen Energieträgern zu verringern und den CO2-Fußabdruck der Unternehmen etwa in der Textil-, Nahrungsmittel-, Getränke-, Papier- oder chemischen Industrie zu verbessern. Bereits mehr als 500 Investoren aus der Industrie vertrauen weltweit auf Prozesswärme aus Solarthermie, so eine Pressemitteilung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) vom 09.05.2017.


Neue Solarwärmestrategie 2020+

Die Deutsche Solarthermie-Technologie Plattform (DSTTP) hat im Rahmen der Berliner Energietage am 03.05.2017 ihre neue Solarwärmestrategie 2020+ vorgestellt. Laut einer Pressemitteilung lag dabei die Betonung auf der langfristigen Bedeutung der Solarthermie für eine weitgehend auf regenerativen Energien basierende Energieversorgung und dem hierfür erforderlichen Forschungs- und Entwicklungsbedarf.


Wann und wie lohnt die Investition in ein Solarkraftwerk?

DLR logoWissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben gemeinsam mit Partnern einen 170-seitigen Leitfaden zur Ertragsberechnung eines Solarkraftwerks erstellt. Die Solarthermiebranche verfügt damit erstmals über umfangreiche und standardisierte Berechnungsgrundlagen, die den hohen Anforderungen bei der Projektfinanzierung gerecht werden. Mit dem 170-seitigen Handbuch soll die Finanzierung von Solarkraftwerken erleichtert und damit ihr Bau vorangetrieben werden.


Heizungen prüfen!

BSW-logo neuWeil die Heizölpreise seit ihrem Jahrestief im Januar 2016 um 60 Prozent gestiegen ist, die staatlichen Zuschüsse für Solarheizungen hoch wie nie sind, schließlich Klima- und Wärmeschutzauflagen verschärft werden, erwartet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) 2017 eine starke Nachfrage nach Solarthermie-Anlagen.

DLR: Die Mischung macht’s


Studie zur Effizienz von Solartechnologien vorgestellt

DLR logoWie entwickeln sich die Technologien zur Erzeugung von Strom aus Solarenergie in den kommenden Jahrzehnten? Welche Technologie ist die wirtschaftlichste? Welche Chancen bietet die Kombination aus mehreren Systemen? – Eine Studie unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat die zukünftige Entwicklung von photovoltaischen und solarthermischen Kraftwerken bis 2030 untersucht. Die Ergebnisse wurden vom 11. bis 14.10.2016 auf der SolarPACES Konferenz in Abu Dhabi vorgestellt, wie das DLR mitteilt.


Ohne Forschungsmittel oder Sonderförderung

solarthermisches-kollektorfeld-bei-senftenberg-foto-ritter-xl-solarWie erst jetzt bekannt wurde, ist im August bei Senftenberg in BrandenburgDeutschlands bislang größte Vakuumröhren-Solaranlage in Betrieb gegangen. „Die Anlage könnte wegweisend sein“, so hilipp Kronsbein in handelt, die ins klassische SonneWind&Wärme am 29.09.2016, „da es sich um eine der ersten Megawattanlagen sonne-wind-und-waerme-logostädtische Fernwärmenetz einspeisen“.

nächste Seite »