Flugscham befällt Wirtschaftswelt

Die Diskussion über den Klimawandel ändert auch den Arbeitsalltag vieler Unternehmen. Doch ist dieser Trend weg vom Flugzeug nachhaltig?

Der Fernsehsender Tele 5 tut es, die Berliner Agentur Richel Stauss, die Weiberwirtschaft und Naturstrom ebenfalls: Die Unternehmen verzichten auf Flugreisen, zumindest auf der Kurzstrecke. Dem Klima zuliebe, wie sie sagen. Denn Fliegen gilt nicht erst seit Greta Thunberg als „Klima-Killer“. Und das bedeutet für viele Dienstreisende eine Umstellung. Ein Tagesspiegel-Beitrag von Jana Kugoth.

Die Berliner Frauengenossenschaft Weiberwirtschaft spendiert ihren Mitarbeitenden sogar zusätzliche freie Tage, wenn sie am Boden bleiben. Auch große Unternehmen verkünden, ihren CO2-Fußabdruck reduzieren zu wollen. Beim Technologiekonzern Bosch heißt es, man wolle ab 2020 alle dienstlichen Flüge der Mitarbeiter kompensieren, die dabei verursachten Emissionen also durch den Kauf von Zertifikaten ausgleichen….

->Quelle:  Tagesspiegel.de/dienstreisen-wie-flugscham-die-wirtschaftswelt-befaellt